NATO rechnet mit Belagerung und Einnahme Kiews

Die NATO rechnet offenbar damit, dass die russische Armee in der Ukraine die Hauptstadt Kiew erst belagern und dann einnehmen will. Das berichtet das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf hochrangige Kreise der Militärallianz. Eine entsprechende Analyse des NATO-Nachrichtendienstes wurde demnach am Donnerstag intern vorgetragen.

Nato Rechnet Mit Belagerung Und Einnahme KiewsHaus in Kiew mit urkainischer Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Konkret beobachte man russische Truppenbewegungen im Norden und im Osten in Richtung Kiew. Um wie viele Einheiten es sich handelt, ist aber offenbar unklar. Demnach sollen Soldaten aber aus dem Norden über den Grenzposten Senkivka an der weißrussischen Grenze in Richtung Hauptstadt unterwegs sein. Bis nach Kiew sind es von dort rund 240 Kilometer. Im Osten bewegen sich laut der Erkenntnissen Soldaten über Charkow 470 Kilometer in Richtung der Hauptstadt. Laut „Business Insider“ geht die NATO davon aus, dass die russischen Truppen zunächst bis kurz vor die Hauptstadt marschieren, sie belagern und dann erst einnehmen. Weitergehende Details, etwa zu Zeitplänen, wurden dem Vernehmen nach nicht genannt.

Auch ist bislang unklar, wie viele russische Soldaten sich aktuell wirklich auf dem Boden der Ukraine befinden.