Neu-Ulmer Stadtbücherei öffnet in neuen Räumlichkeiten wieder

Die Stadtbücherei Neu-Ulm ist in die Steubenstr. 19 umgezogen und öffnet nach achtwöchiger Schließzeit am Dienstag, 7. September wieder ihre Pforten. Der Umzug wurde nötig, weil das Büchereigebäude am Heiner-Metzger-Platz ab Oktober abgerissen und in den kommenden Jahren durch eine Neubebauung ersetzt wird.  Vier Jahre lang, bis zur Fertigstellung des neuen Gebäudes, sind die Bücherei und das 12-köpfige Team nun in der alten Fachhochschule im Vorfeld beheimatet.

Buecherei 2
© Stadt Neu-Ulm

Die gut 58.000 Medien sind auf rund 600 Quadratmetern untergebracht. Hier können Leserinnen und Leser künftig wieder nach Herzenslust stöbern. Im ehemaligen Hörsaal der Hochschule werden die von der Bücherei organisierten und angebotenen Veranstaltungen, wie beispielsweise das Bilderbuchkino, stattfinden. Ein Wintergarten und der Innenhof laden zu einer Kaffeepause mit Zeitungslektüre ein.

Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten hat die Einrichtung auch ein neues und modernes Bibliothekssystem erhalten. „Mittels Filtersuche kann im WebOpac einfach und unkompliziert im gesamten Medienangebot der Bücherei recherchiert werden. Im Bibliothekskatalog sind zudem jetzt auch die E-Medien der Onleihe zu finden. Über das Portal erhalten die Nutzerinnen und Nutzer auf einen Blick Informationen zu den Neuerwerbungen sowie aktuelle Informationen“, erläutern Michaela Horak und Stephanie Schütz, die beiden Leiterinnen der Bücherei.  Der mobile Zugriff auf den Neu-Ulmer WebOpac ist mit der App B24 möglich. Zudem kann über die App auch das Leserkonto verwaltet, im Medienbestand recherchiert oder eine Bestellung bzw. Reservierung von Medien getätigt werden. Die App kann kostenlos in den Android und iOS App Stores heruntergeladen werden. Komplettiert wird das neue digitale Angebot durch den Film Streamingdienst „Filmfriend“ und eine E-Learning Plattform über die Schwaben Onleihe. Der Zugang zum Streamingdienst erfolgt ebenfalls über den WebOpac. Die Nutzung ist für Inhaberinnen und Inhaber eines gültigen Leseausweises kostenlos. In Kürze soll zudem auch noch der Musik Streamingdienst „Freegal“ in das Angebot aufgenommen werden.

Der Zugang zum WebOpac der Bücherei ist über die städtische Website unter www.stadtbuecherei.neu-ulm.de möglich. Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei in der Steubenstraße 19 sind Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Die Bücherei ist mit der Linie 5 erreichbar. Den Besucherinnen und Besuchern stehen zudem kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Für den Besuch der Bücherei gilt Maskenpflicht und die 3G-Regelung. Demnach ist vor Einlass der Nachweis einer Genesung, einer vollständig erfolgten Impfung oder eines negativen Corona Tests erforderlich. Ein Antigen-Schnelltest darf hierbei maximal 24 Stunden und ein PCR-Test maximal 48 Stunden alt sein. Vor Ort können leider keine Selbsttests angeboten werden und werden auch grundsätzlich nicht als Testnachweis akzeptiert. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr und Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Unterrichts regelmäßig getestet werden. Diese Ausnahme gilt auch während der Ferien.