Die Stadt Neu-Ulm wird auch in diesem Jahr ab dem Wochenende des 1. Advents und bis zum Dreikönigstag am 6. Januar 2023 weihnachtlich beleuchtet.

Dennoch soll angesichts der derzeitigen Situation Energie eingespart werden. Daher hat die Verwaltung entschieden, die Beleuchtung am Abend verkürzt einzuschalten und in den Morgenstunden komplett darauf zu verzichten. Die Beleuchtungszeit reduziert sich somit täglich auf den Zeitraum von 16 bis 22:30 Uhr. Das Ende der Beleuchtungszeit orientiert sich an der Öffnungszeit des mittelalterlichen Weihnachtsmarkts auf dem Rathausplatz.

Solange der Markt geöffnet ist, wird auch die Beleuchtung eingeschaltet bleiben. Zum Vergleich: Die Jahre zuvor waren Bäume, Straßen und Plätze in der Stadt jeweils von 6 bis 9 Uhr und von 16 bis 24 Uhr beleuchtet.

Mittelalterlicher Weihnachtmarkt

Beim mittelalterlichen Weihnachtsmarkt wird in Kombination zur elektrischen Beleuchtung traditionell seit Jahren vor allem auf natürliche Lichtquellen mit Feuer gesetzt. Hierdurch hat sich die elektrische Beleuchtung schon immer auf ein Minimum reduziert. Auch in den Abendstunden wird es daher auch heuer wieder Feuerkörbe zur Erhellung des Marktes geben.

Umstellung auf LED

In Neu-Ulm gibt es im Stadtgebiet und den Stadtteilen insgesamt 20 städtische Weihnachtsbäume sowie kommunale Weihnachtsbeleuchtung in der Augsburger Straße, auf dem Petrusplatz und am Augsburger-Tor-Platz.Knapp die Hälfte der städtischen Beleuchtung wurde bereits in der Vergangenheit auf energiesparende LED-Leuchtmittel
umgestellt. In den kommenden Wochen will die Stadt Neu-Ulm auch die restlichen alten Leuchtmittel durch LED ersetzen.

Weihnachtsbaum 2021 Rathausplatz
Der Weihnachtsbaum auf dem Neu-Ulmer Rathausplatz im Jahr 2021, © Stadt Neu-Ulm).

Stadt sucht noch Weihnachtbäume

Die Stadtverwaltung sucht für die Vorweihnachtszeit noch nach stattlichen Tannen und Fichten für die Innenstadt und die Stadtteile. Wer einen Baum abzugeben hat, kann sich an
den städtischen Baubetriebshof wenden. Die Mitarbeiter holen geeignete Bäume kostenlos aus dem heimischen Garten ab und richten sie für den öffentlichen Weihnachtsauftritt in der Stadt her. Kontakt: Baubetriebshof, Herr Gerhard Schiffler, Telefon 0731 / 7050-6606, E-Mail: baubetriebshof@neu-ulm.de