Neuburg | 34-jähriger greift Rettungskräfte und Polizisten an

Ein Zeuge beobachtete, wie ein 34-jähriger Mann aus Burgheim gestern Abend gegen 22:45 Uhr über den Bahnsteig am Bahnhof Neuburg rannte und stürzte. Der Mann blieb daraufhin regungslos liegen, weswegen der Zeuge den Rettungsdienst verständigte.

Police 2122394 1280
Symbolbild

Als der Notarzt und die eingesetzten Rettungssanitäter vor Ort eintrafen, trat der 34-jährige mehrfach gegen die Rettungskräfte. Weiter wurden durch die Tritte des Mannes diverse Arbeitsgeräte des Rettungsdienstes beschädigt. Der 34-jährige versuchte in Folge zu flüchten, konnte jedoch durch die mittlerweile eingetroffenen Polizeibeamten gestellt werden. Hier trat der Mann gezielt gegen einen Polizeibeamten und traf ihn am Schienbein.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft musste sich der 34-jährige einer Blutentnahme unterziehen, er wurde wegen Fremdgefährdung in die Psychiatrie eingewiesen. Bei dem Vorfall wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt, die Schadenshöhe am Inventar des Roten Kreuzes ist noch nicht bekannt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.