Spätestens seit sich Augsburg mit seiner historischen Wasserwirtschaft um die Aufnahme auf die Liste des UNESCO-Welterbes bemüht, sind Führungen im Großen und Kleinen Wasserturm unter den zahlreichen Führungsangeboten der Regio Augsburg Tourismus GmbH ein Hit. Der Gang durch das älteste Wasserwerk Deutschlands begeisterte bisher noch jeden Besucher. Einziger Schwachpunkt: Das „Wassermuseum“ in den vorbildlich sanierten Wassertürmen und im angrenzenden Brunnenmeisterhaus informierte bislang fast ausschließlich zum Wasserwerk am Roten Tor. Wer etwas zu den anderen Denkmälern der historischen Augsburger Wasserwirtschaft erfahren wollte, musste sich jeweils vor Ort erkundigen. Ein neues Infozentrum im Kulturpark Rotes Tor schließt diese Lücke: In zwei Räumen präsentiert die Ausstellung („Wasserbau und Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst in Augsburg“) die wichtigsten Themenfelder mit kurzen Texten, Karten und Fotografien.

Wasserwirtschaft_ausstellung Neue Ausstellung im Kulturpark Rotes Tor Augsburg-Stadt Freizeit Kunst & Kultur News Augsburg News Ausstellung Kultur in Augsburg Kulturpark Rotes Tor Nachrichten Augsburg Rotes Tor Unesco-Interessenbekundung | Presse AugsburgDiese Themenfelder sind – neben dem Wasserwerk am Roten Tor – die Bau-, Technik-, Kunst- und Naturdenkmäler der historischen Wasserwirtschaft, zu denen weitere Wassertürme, drei manieristische Monumentalbrunnen und die weltweit einzigartige Modellkammer im Maximilianmuseum mit ihren hydrotechnischen Funktionsmodellen gehören. Weitere Themen sind die Gebirgsflüsse Lech und Wertach, das Kanalsystem von Lech und Wertach, das Naturschutz- und Trinkwasserschutzgebiet „Stadtwald Augsburg“, die Trinkwasserversorgung vor 1879 und nicht zuletzt die Bedeutung der Wasserkraft für die frühe Industrialisierung Augsburgs.

Zusätzlich präsentiert ein Ausstellungselement die Ergebnisse der 2006 vom Hochbauamt der Stadt Augsburg in Auftrag gegebenen Bauforschung zum Großen und Kleinen Wasserturm. Seitdem ist amtlich dokumentiert, dass der Große Wasserturm am Roten Tor (im Kern von 1416) der älteste Wasserturm Deutschlands, wenn nicht gar Mitteleuropas ist, in dem wasserradgetriebene Kolbenpumpen Trinkwasser hoben.