Neue Bereitschaftspraxis Infekt in Augsburg

Ab Dienstag, 10. November wird es in Augsburg ein neues Behandlungsangebot für alle Patienten mit den typischen Symptomen einer Grippe oder schweren Erkältung, wie beispielsweise Husten, Halsschmerzen, Fieber geben: Die neue Bereitschaftspraxis Infekt hat jeweils werktags abends sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig geöffnet.

Dsc03143
Auch ein Medibus steht zur Verfügung

Patienten können zu den Öffnungszeiten ohne Anmeldung kommen. Die neue Bereitschaftspraxis Infekt ist eine Einrichtung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB). Die medizinische Steuerung liegt bei dem von der KVB benannten Ärztlichen Koordinator für die Corona-Maßnahmen in Augsburg.

Es werden immer bis zu zwei Ärzte gleichzeitig vor Ort sein, um für die Behandlung der Patienten zur Verfügung zu stehen.

Dazu erklärte der Vorstand der KVB – Dr. Wolfgang Krombholz, Dr. Pedro Schmelz und Dr. Claudia Ritter-Rupp: „In der Einrichtung der neuen Bereitschaftspraxis Infekt in Augsburg sehen wir einen wichtigen Schritt, um die Behandlung von Menschen mit grippalen Infekten in Zeiten der Corona-Pandemie effektiv zu steuern. Die Praxen der niedergelassenen Ärzte und unsere bereits etablierten Bereitschaftspraxen werden entlastet. Für die Patienten mit
entsprechenden Symptomen gibt es eine zentral in Augsburg gelegene Anlaufstelle, die sie ohne Voranmeldung aufsuchen können.“

Die Anschrift der neuen Bereitschaftspraxis Infekt der KVB lautet: Beim Glaspalast 5, 86153 Augsburg. Geöffnet hat sie Montag bis Freitag von 18:00 bis 21:00 Uhr und Samstag, Sonntag und Feiertag von 10:00 bis 21:00 Uhr.

Eine telefonische Voranmeldung ist nicht notwendig. Bei Bedarf kann die Rufnummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes – 116 117 – kontaktiert werden.Kvb 016

Aufgrund dieser zusätzlichen Einrichtung für die Stadt Augsburg und das Umland muss die KVB die Bereitschaftspraxis in Bobingen zunächst bis Jahresende schließen. Sobald es das Infektionsgeschehen wieder zulässt, wird die KVB in enger Abstimmung mit den Wertachkliniken die Bereitschaftspraxis in Bobingen wieder eröffnen. Patienten, die bisher in Bobingen behandelt wurden, können derzeit die regulären Bereitschaftspraxen in Neusäß, Augsburg oder Friedberg aufsuchen.