Die Radverkehrsverbindung entlang der Postillionstraße hat eine große Bedeutung im Radwegenetz sowohl für den Alltags- als auch für den Freizeitradverkehr und verbindet Augsburg als wichtige Nord-Süd-Achse mit der Nachbargemeinde Königsbrunn. Daher hat die Stadt Augsburg im Zusammenhang mit der Erschließung der neuen Haltestellen entlang der Straßenbahnlinie 3 das Angebot an Bike&Ride-Stellplätzen erhöht. An der Haltestelle „Haunstetten Südwest“ wurden zwanzig Stellplätze, an der Haltestelle „Brahmsstraße“ zwölf Stellplätze für Fahrräder errichtet.

22 05 20 Neue Fahrra Linie 3 Bild 2
An der Haltestelle „Haunstetten Südwest“ wurden zwanzig Stellplätze geschaffen. Foto: Verena Rotter / Stadt Augsburg

Pünktlich zur Badesaison wurden auch gegenüber dem Naturfreibad Haunstetten in der Postillionstraße rund 100 neue Fahrradabstellplätze und eine große Stellfläche für Lastenräder und Fahrräder mit Anhänger geschaffen.

„Wichtiger Baustein in der Radverkehrsförderung“

„Die Bereitstellung von sicheren Fahrradabstellanlagen an Haltepunkten des öffentlichen Nahverkehrs und an stark frequentierten Einrichtungen ist ein wichtiger Baustein in der
Radverkehrsförderung. Wer sich sicher ist, dass sein Fahrrad ordentlich an der Haltestelle abgestellt werden kann, nutzt diese Möglichkeit auch öfter“, so Baureferent Gerd Merkle.

22 05 20 Fahrradstraonstrasse Bild 1 1
Fahrradstraße Postillionstraße – Radfahrende dürfen hier nebeneinander fahren, es gilt das Rechtsfahrgebot Foto: Verena Rotter / Stadt Augsburg

Neue Radzählstation „Postillionstraße“

Im Zuge des Ausbaus des Radwegenetzes wurde auch das bisherige Zählstellennetz an wichtigen Fahrradhauptrouten erweitert. Installiert wurden zwei in den Boden eingelassene
Dauerzählstellen für den Radverkehr an der Fahrradstraße in der Postillionstraße südlich der Roggenstraße sowie im Norden der Stadt auf der Ostseite des Lechs südlich der A8- Unterführung.

Verkehrsregeln Fahrradstraßen

• Radfahrende dürfen nebeneinander fahren, es gilt das Rechtsfahrgebot.
• Kraftfahrzeugverkehr ist zulässig. Das ist durch ein Zusatzschild gekennzeichnet.
• Die Höchstgeschwindigkeit für alle Verkehrsteilnehmer liegt bei 30 km/h.

Beim Überholen von Radfahrenden gilt für motorisierte Fahrzeuge grundsätzlich ein seitlicher Sicherheitsabstand von 1,50 Meter. Alle aktuellen Zahlen und Daten der Radzählstationen sowie zum Projekt Fahrradstadt gibt es auf der Homepage der Stadt Augsburg unter augsburg.de/radverkehr.

Die neuen Fahrradstellplätze werden durch das Sonderprogramm des Bundes „Stadt und Land“ bezuschusst.