Neue Kindertagesstätte im Augsburger Antonsviertel kann in Betrieb gehen

Nach einem Jahr Bauzeit sind die Umbauarbeiten des ehemaligen Gemeinschaftshauses der Bungalow-Wohnanlage der Fritz Hintermayr’schen Altersheim-Stiftung abgeschlossen.

21 09 29 Gruppenraum 20210901 Scaled
Ab 18. Oktober nimmt die neue Kindertagesstätte in den umgebauten Räumlichkeiten des Gemeinschaftshauses der Bungalow-Wohnanlage der Fritz Hintermayr´schen Alterheim-Stiftung ihren Betrieb auf. Foto: Roland Barth; Kerstin Heimbold, Stadt Augsburg

Dieses war in den 1960er-Jahren errichtet worden und diente zuletzt bis 2018 noch als Schulungsräumlichkeit für das Pflegepersonal des Eigenbetriebs Altenhilfe.

Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben

Aufgrund des dringenden Bedarfs sowohl im Antonsviertel als auch beim Pflegepersonal des Seniorenzentrums Servatius nach Kinderbetreuungsplätzen, gab die Stadt Augsburg als Verwalterin der Fritz Hintermayr’schen Altersheim-Stiftung eine Machbarkeitsstudie dazu in Auftrag. Diese kam zum Ergebnis, dass der Umbau des Gemeinschaftshauses zu einer Kindertagesstätte mit drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen und anschließender Verpachtung für die Stiftung unter Ausschöpfung öffentlicher Zuschüsse finanzierbar ist.

21 09 29 Eingangsbereich 20210908 Scaled
Foto: Roland Barth; Kerstin Heimbold, Stadt Augsburg

Jetzt ist die neue, moderne Kindertageseinrichtung mit 100 neuen Betreuungsplätzen und einem ansprechenden Außenbereich fertig. Unter dem Betreiber Infanterix nimmt sie ab Mitte Oktober ihren Betrieb auf.