Mit 18.078 Stimmen (55,9 %) hat Markus Müller (FW) die Stichwahl zur Wahl des neuen Landrats im Landkreis Dillingen für sich entschieden. Er tritt damit am 13. Juli 2022 die Nachfolge des noch amtierenden Landrats Leo Schrell an.

Dillingen 1
Foto: Dominik Mesch

Schrell hatte zu Beginn des Jahres nach einer 18-jährigen Amtszeit und mehr als 32 Jahren kommunalpolitischen Hauptämtern seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur erklärt.

Auf Christoph Mettel (CSU) entfielen   14.261 Stimmen (44,1%). Insgesamt wurden 32.339 gültige Stimmen abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,4 %. Wahlberechtigt waren 76.554 Landkreisbürgerinnen und -bürger.

Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen lieferten sich die Bewerber Christoph Mettel (CSU) und Markus Müller (FW) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mettel kam auf 45,4 % während Müller bei 48,2 % landete. Der dritte Bewerber Christoph Meier von der AfD kam auf 6,4 %.

Die einzelnen Wahlergebnisse in den 27 Städten, Märkten und Gemeinden des Landkreises sind auf der Homepage des Landratsamtes www.landkreis-dillingen.de veröffentlicht.