Neuinfektionszahl springt 25 Prozent nach oben

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat am Samstag überraschend kräftig zugelegt. Laut direkter Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen wurden bis kurz vor 20 Uhr 17.075 neue Fälle registriert, und damit gut 25 Prozent mehr als am letzten Samstag. Einen so starken Anstieg im Wochenvergleich hat es seit einem Monat nicht mehr gegeben.

Abstandsmarkierungen, über dts Nachrichtenagentur

Zudem wurden binnen eines Tages 298 neue Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Das waren zwar über hundert weniger als am Vortag, allerdings scheint es auch bei dieser Kennziffer einen Wochentagseffekt zu geben. Im Sieben-Tage-Mittel stieg die Zahl der Corona-Toten am Samstag um zehn auf 373 und damit den höchsten Durchschnittswert seit Beginn der Pandemie.

Die Zahlen weichen oft von denen des Robert-Koch-Instituts ab, der Trend ist aber stets derselbe. 4.055 Menschen wurden am Samstagabend wegen Covid-19 auf einer Intensivstation behandelt, 36 mehr als am Vorabend. Die statistische Verdoppelungszeit beträgt damit den zweiten Tag in Folge rund 77 Tage, rückblickend haben sich die Zahlen innerhalb von etwa 34 Tagen verzweifacht.