Neusäß Handball | Trotz Sieg in Inchenhausen ist noch Luft nach oben

TSV-Neusäß-300x300 Neusäß Handball | Trotz Sieg in Inchenhausen ist noch Luft nach oben Handball News Sport Bezirksliga Handball Landesliga SC Inchenhausen TSV Neusäß | Presse AugsburgBei Betreten der Ichenhausener Halle berechnete 10 Minuten nach Anpfiff, um dem Kampfgerichtseinsatz zu entgehen, stand es 6:4 … erst ganze weitere 10 Minuten später wurde den aus der Ferne angereisten Fans bewusst: nicht für Neusäß! So selbstverständlich war man hier von einer deutlichen Überlegenheit der Rot-Schwarzen ausgegangen, trat man doch als zweiter Platz gegen den Vorletzten der Liga an.

Es schien, als wären die meisten Spieler noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht und das fehlende Training über Weihnachten und Neujahr machte sich bemerkbar. Zwar gingen die Neusässer – eindeutig durch die Ankunft der eigenen Fans gepusht – noch vor Ende der ersten Halbzeit knapp in Führung, doch so mancher Spieler überbot die eigene Trefferquote durch die Häufigkeit der Frisurenkontrolle bei Weitem.

Zur Halbzeitpause stand es dann 10:11 für die Gäste. Was auch immer Trainer Mark Wilhelm seinen Jungs in der Kabine gesagt hat – sehr viel hat es leider nicht gebracht. Zwar wurde die Führung nicht mehr hergegeben, doch man konnte sich auch nicht deutlich absetzen. Bis auf einige Ausnahmen ließ das Spiel der Neusässer handballerische Glanzmomente vermissen. Aus Zuschauersicht muss man der Mannschaft jedoch zugutehalten, dass sie das Spiel bis zum Schluss spannend gemacht hat. Nach dem Schlusspfiff stand es – durch einen noch in letzter Sekunde verwandelten Siebenmeter – 22:25. Trotz Auswärtssieg ist da auf jeden Fall noch Luft nach oben!

Quelle: TSV Neusäß Handball