Neusäß | Mitten in der Autowaschstraße gibt Fahrerin Gas und fährt davon

Zu einem kuriosen Zwischenfall kam es am Freitagnachmittag, 22.11.19, in einer Waschanlage in Neusäß. Ein älteres Ehepaar ließ seinen Pkw in der Waschstraße reinigen. Dafür wird der Pkw auf einem Band durch die Anlage gezogen. Mitten in der Waschstraße gab die Fahrerin allerdings Gas und fuhr durch die Anlage.

Symbolbild/pixabay

Dabei wurde eine Bürste beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich laut Betreiber auf ca. 2.000 EUR. Der Betreiber forderte die Dame an der Ausfahrt der Anlage auf, zu warten. Diese fuhr jedoch unbeirrt weg. Da es sich bei dem Gebäude der Waschanlage um keinen öffentlichen Verkehrsgrund handelt, muss sich der Betreiber nun mit der Fahrerin auf dem zivilrechtlichen Weg auseinandersetzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.