Newsticker Polizeipräsidium Schwaben-Nord: Eine Parklücke, viel Ärger

Augsburg (ots)

Haunstetten – Am gestrigen Dienstag eskalierte eine Parkplatzsuche in der Brahmsstraße. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Auch die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden beschädigt. Schließlich musste die Polizei anrücken.

Gegen 20.15 Uhr entdeckten ein Audi- sowie ein VW-Fahrer offenbar zeitgleich eine freie Parklücke in der Brahmsstraße. Die beiden Parteien konnten sich dabei anscheinend nicht einigen, wer nun sein Fahrzeug dort abstellen darf. Die 51-jährige Beifahrerin des VW stieg aus und stellte sich schließlich hinter den Audi, um diesen am Einparken zu hindern. Da der Audi jedoch rückwärts rollte, wurde die Frau vom Audi offenbar am Bein touchiert.
Als der 41-jährige Audi weiter rückwärts in die Parklücke fahren wollte, berührte er nun auch den VW. Dieser nutzte wohl die Gelegenheit und befand sich mittlerweile schon in der besagten Parklücke.
Die 51-Jährige wurde nach aktuellem Kenntnisstand leicht verletzt. Durch die Berührung der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von mindestens 1.000 Euro.
Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Schwaben Nord
Markus Trieb
Telefon: 0821 323-1014
E-Mail: pp-swn.pressestelle@polizei.bayern.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Schwaben Nord, übermittelt durch news aktuell

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.