Döner und Fäuste im Einsatz – Handfeste Auseinandersetzung am Augsburger Königsplatz

Am heutigen Sonntag kam es im Bereich des Königsplatzes erst zu einem Streit und schließlich zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwischenzeitlich flog auch ein Döner. Die Polizei beruhigte die Situation und ermittelt nun gegen zwei Beteiligte.

Fist 4117726 1280 1
Symbol-Bild von Annabel_P auf Pixabay

Gegen 0.50 Uhr gerieten eine 21-Jährige und deren Begleiterin mit einer Gruppe aus fünf jungen Frauen und einem Mann in Streit. Dabei schlug schließlich die 21-Jähriger einer 22-jährigen Frau aus dieser Gruppe mit der Faust gegen den Hinterkopf. Ein 28-Jähriger griff ein und riss die 21-Jährige zu Boden. Die 21-Jährige verhielt sich aber weiterhin aggressiv. Sie bewarf anschließend die 22-Jährige mit einem Döner und versetzte dem 28-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht.

Schließlich beendeten Einsatzkräfte der Polizei die Auseinandersetzung und beruhigten die Situation. Die Polizisten stellten die Personalien der Beteiligten fest und führten bei ihnen einen Atemalkoholtest durch. Die 21-Jährige war mit über 1,7 Promille stark alkoholisiert. Auch die anderen Beteiligten waren mit deutlich über einem Promille betrunken. Die 22-Jährige wurde durch den Schlag leicht verletzt und von einem Rettungswagen vor Ort behandelt. Der 28-Jährige benötigte vorerst keine medizinische Versorgung.

Die Polizei ermittelt nun gegen die 21-Jährige und den 28-Jährigen wegen Körperverletzung. Dabei wird auch das Videomaterial der Kameras auf dem Königsplatz ausgewertet.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.