Für den FC Augsburg geht es heute zum abgeschlagenen Schlusslicht nach Gelsenkirchen. Die Aufgabe gegen Schalke sollte man aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Königsblauen wollen sich mindestens noch mit Anstand verabschieden.

Fca Bmg 2Nd 096
Auch der letzte Sieg hinterließ Fragezeichen im Gesicht von Trainer Herrlich | Foto: Sebastian Pfister

Der FC Augsburg muss heute Nachmittag bei Schalke einen Abschiedsbesuch abstatten. Über viele Jahren gehörten die Gelsenkirchener zur deutschen Stammbesetzung in den europäischen Wettbewerben, in dieser Saison läuft dort aber gar nichts zusammen. Zehn Punkte nach Spieltagen sind die Bilanz des Grauens. Für Königsblau wird es nach dieser Saison in die zweite Liga gehen, nur noch ein echtes „Fußballwunder“ könnte für die Rettung sorgen. Mit Dimitrios Grammozis steht bereits der fünfte Trainer in dieser Saison für S04 an der Linie, Zauberkräfte hat aber auch er nicht vorzuweisen. Ein einziger Punkt nach der Amtsübernahme wird nicht reichen. Schalke ist noch ohne Sieg in der Rückrunde.

Schalke nicht auf die leichte Schulter nehmen

Deutlich besser ist die Situation aktuell beim FCA. 32 Zähler haben die Schwaben vor dem Aufeinandertreffen in der Arena auf Schalke auf der Habenseite. Drei Siege aus den letzten fünf Bundesligaspielen können sich durchaus sehen lassen. Im Gegensatz zum heutigen Gegner kann man sich wohl auf eine weitere Erstligasaison zwischen Lech und Wertach freuen. Anders als die Punktesammlung, sorgte das Auftreten der Mannschaft aber auch zuletzt nicht nur für Jubelstürme. Nach einer guten ersten Hälfte beim Heimsieg gegen Hoffenheim folgte ein extrem schwacher zweiter Durchgang. Auch deshalb sollte man Schalke heute nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch wenn es die Tabellensituation nicht aussagt, sind dort einige gute Kicker unter Vertrag, die sich mindestens noch mit Anstand aus Liga 1 verabschieden wollen.

Die voraussichtliche Aufstellung

Gikiewicz – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Gumny -Khedira, Gruezo – Caligiuri, Richter, Vargas – Hahn