Noch ein Halbfinalheimspiel für die Augsburger Panther – Ticketverkauf startet heute

Nach dem Sieg des EHC RB München in Spiel 4 kommt es nun mindestens zu einem sechsten Spiel im Halbfinale zwischen den Panthern und dem amtierenden Meister aus der Landeshauptstadt. Eine begeisternde Serie findet damit am Sonntag, 14. April um 14:00 Uhr ihre Fortsetzung im Curt-Frenzel-Stadion.

Verkaufsstart für das dann bereits siebte Playoff-Heimspiel der Panther ist am Donnerstag, 11. April um 17:00 Uhr im 1878 SHOP, der Tageskasse vor dem CFS, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.panthertickets.de. Das Ticketlimit beträgt drei Karten pro Kunde.

Alle Dauerkartenbesitzer der Saison 18-19 können ihren reservierten Platz online bereits seit 8. April kaufen. Alle DK-Neukunden der Saison 19-20 können ihre Reservierung ab sofort buchen.

Sollten technische Probleme bei der Buchung im Dauerkarten-Onlineshop unter https://aev-panther.tmtickets.de bestehen, steht der Ticketmaster Kundenservice unter der Nummer +49 (0)30 – 40 818 824 (Ortstarif) von Montag bis Freitag von 8-22 Uhr und am Wochenende von 9-20 Uhr telefonisch für Buchungen zur Verfügung. Neben ihrer Reservierung gilt auch für DK-Besitzer das Ticketlimit von max. drei weiteren Karten nach Verfügbarkeit beim offiziellen Verkaufsstart.

Die persönliche Reservierung bleibt in jedem Fall bis Samstag, 13. April um 14:00 Uhr bestehen. Nicht gebuchte Reservierungen und bislang geblockte Plätze gehen dann ab 14:00 Uhr ausschließlich online unter www.panthertickets.de in den freien Verkauf.

Beim Onlinekauf ist zu beachten, dass bei hoher Nachfrage alle verfügbaren Tickets binnen weniger Sekunden in Buchungsvorgängen landen und damit für 15 Minuten in Warenkörben reserviert sind. So hat es den Anschein, alle Tickets wären bereits vergriffen. Da zahlreiche Buchungen erfahrungsgemäß wieder abgebrochen werden, kommen diese Tickets in den Stunden nach Verkaufsbeginn immer wieder zurück in den Onlineshop und sind somit wieder für jeden Interessenten verfügbar. Es lohnt sich also, die Internetseite immer wieder zu aktualisieren.