Noch einmal alles hochfahren | Der FC Augsburg zum Saisonabschluss gegen Leipzig

Trotz des erreichten Klassenerhalts will der FC Augsburg zum heutigen Heimspiel gegen Leipzig nochmals alles „hochfahren“ und für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen. Das Debakel der Vorsaison soll in jedem Jahr vermieden werden.

Unbenannt-28 Noch einmal alles hochfahren | Der FC Augsburg zum Saisonabschluss gegen Leipzig Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport Bundesliga FC Augsburg FCA RB Leipzig RBL rote bullen | Presse Augsburg
Screenshot: Youtube

Zum Abschluss der Vorsaison war der FC Augsburg beim VfL Wolfsburg mit 1:8 baden gegangen. Das soll heute Nachmittag im abschließenden Heimspiel gegen Leipzig (15:30 Uhr) unbedingt vermieden werden. „Wir wollen es anders machen als im letzten Jahr. So eine 8:1-Schlappe nimmst du mit in die Sommerpause und startetst dann direkt mit einer Niederlage im Pokal gegen Verl. Deshalb wollen wir einen guten Abschluss haben und fahren alles hoch.“, weiß Augsburg Trainer Heiko Herrlich über die Bedeutung der heutigen Partie.

Augsburg will Plätze gut machen

Trotz des erreichten Ziels Klassenerhalt geht es für den FCA heute also noch um etwas. „Wir können im günstigsten Fall sogar noch ein paar Plätze gut machen. Auch wenn es schwer ist, wir wollen es versuchen“. Jede bessere Platzierung würde zudem mehr Gelder aus der TV-Vermarktung bedeuten, damit auch ein größeres Budget für Verstärkungen zu Verfügung stehen. Doch auch die Gäste haben noch etwas vor. RB möchte den aktuellen dritten Tabellenplatz verteidigen. „Auf diesen Platz gehören wir in dieser Saison nach meiner Meinung auch hin, so Leipzigs Cheftrainer Nagelsmann.

„Abschiedsspiel“ für Werner und Co.

Auch wenn die großen Ziele Klassenerhalt bzw. Champions League-Qualifikation abgehakt sind, wollen beide Teams heute noch etwas einfahren. Auch für einige der Spieler wird es persönlich noch ein besonderes Spiel. Nationalstürmer Timo Werner wird vor seinem Wechsel zu Chelsea London ein letztes Mal das Trikot von RB Leipzig tragen

Auch für den ein oder anderen Spieler in Reihen des FCA könnte der das Abschlussspiel in der Augsburger Arena ein Abschied sein. Nach der bevorstehenden Verpflichtung von Rafal Gikiewicz (Union Berlin) wird es beispielsweise auf der Torhüterposition zu einem deutlichen Überangebot kommen. Der Vertrag von Lichtsteiner läuft aus, ebenso der Leihvertrag von Jedvaj. Wie es personell nach der Sommerpause weitergeht, ließ Herrlich offen. Für ihn geht es jetzt erst einmal um einen positiven Abschluss gegen Leipzig. Fehlen wird dabei wohl Torhüter Andreas Luthe, der sich während der Woche verletzt hatte.

Die voraussichtliche Aufstellung

Koubek – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Max – Khedira, Gruezo – Sarenren Bazee, Richter, Vargas – Niederlechner