Am Dienstag um 10.15 Uhr verursachte ein „Drängler“ auf der BAB A8 in Richtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Adelzhausen einen Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw erheblich beschädigt wurde.

Zur Unfallzeit fuhr ein 38jähriger aus dem Landkreis Aichach mit seinem Opel auf dem linken Fahrstreifen. Ein schwarzer Audi mit Augsburger Kennzeichen (Limousine, A4/A5 o. A6) kam  ebenfalls auf der linken Spur von hinten heran, fuhr sehr nah auf und betätigte die Lichthupe, woraufhin der Opel-Fahrer auf die mittlere Fahrspur wechselte. Daraufhin überholte der Audi den Opel, scherte knapp vor ihm ein und bremste stark. Durch dieses Manöver musste der Opel-Fahrer ebenfalls bremsen und versuchte nach links auszuweichen. Dabei geriet er ins Schleudern und prallte links in die Betongleitwand. Der Audi-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Am Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, das Fahrzeug musste  abgeschleppt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Odelzhausen und Adelzhausen eingesetzt.

Die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Tel. 089/891180 zu melden.