Nordendorf | Strohballenlager mit rund 300 Ballen Stroh ausgebrannt – Polizei ermittelt Brandverursacher

Am Freitag gegen 20:50 Uhr, stand ein Strohballenlager mit rund 200-300 Strohballen in der Daimlerstraße in Nordendorf (Kreis Augsburg) in Vollbrand.

Symbolbild

Der Sachschaden wird auf einen fünfstelligen Eurobereich geschätzt. Die Ermittlungen zur noch ungeklärten Brandursache hat vor Ort die Kripo Augsburg übernommen.

Nach dem Brand eines Strohballenlagers  konnte die Kriminalpolizei Augsburg den mutmaßlichen Brandverursacher ausfindig machen. Am Abend des Brandes hielt sich eine Gruppe Jugendlicher in der Nähe des Strohballenlagers auf.

Die Kriminalpolizei Augsburg führt die Ermittlungen nun gegen einen 14-jährigen Schüler aus besagter Gruppe. Ob der Brand fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde, wird derzeit noch ermittelt.

Verletzt wurde beim Brand niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro.
Weitere Details können aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht genannt werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.