Nordrhein-Westfalen: 55-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Im nordrhein-westfälischen Büren nahe Paderborn ist am Mittwochvormittag ein 55-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 16 ums Leben gekommen. Gegen 11:10 Uhr kam der 55-Jährige mit seinem Pkw, einem offenen Cabrio, in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum, teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit. Das Auto wurde weiter geschleudert und prallte frontal gegen einen zweiten Baum.

nordrhein-westfalen-55-jaehriger-stirbt-bei-verkehrsunfall Nordrhein-Westfalen: 55-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall Überregionale Schlagzeilen Vermischtes Auto Autofahrer Baum Bergung Cabrio Ermittlungen Fahrbahn Frontal gesperrt Kreisstraße Leben Mann Nordrhein-Westfalen paderborn PKW Polizei Rettungsdienst sicher stirbt Uhr Ursache Verkehrsunfall Verletzungen | Presse AugsburgRettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Der Wagen blieb völlig zerstört liegen. Der 55-jährige Pkw-Fahrer wurde aus dem Cabrio geschleudert. Andere Autofahrer entdeckten die Unfallstelle und alarmierten den Rettungsdienst.

Der 55-Jährige erlag noch am Unfallort seinen tödlichen Verletzungen, so die Beamten weiter. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher. Für die Ermittlungen am Unfallort und Bergung des Fahrzeugwracks musste die K16 für mehrere Stunden gesperrt werden, so die Polizei.