Grünen-Chef Omid Nouripour hält einen neuen Anlauf für ein Freihandelsabkommen mit den USA derzeit für aussichtslos. Der Grund liege in den USA, sagte er den Sendern RTL und ntv.

„Die neue Gesetzgebung auch der Biden-Administration ist nicht so viel entfernt von dem, was Trump dort an Protektionismus an den Tag gelegt hat.“ Er sehe deshalb nicht, dass die US-Seite zu einem neuen Vertrag bereit sei. Zur Frage, ob das Abkommen TTIP vor einem Comeback stehe, sagte der Grünen-Vorsitzende: „Ich glaube nicht.“ Die Debatte in den USA habe sich mit „Siebenmeilenstiefeln“ davon entfernt. Es gebe aber die deutsche Bereitschaft zu Verhandlungen. „Jeder Freihandel, der auch wirklich frei ist und fair ist und Nachhaltigkeit mit sich bringt, ist gut.“

Foto: Demonstration gegen TTIP und Ceta, über dts Nachrichtenagentur

Nouripour Sieht Derzeit Keine Chance Fuer Handelsabkommen Mit Usa