Oberhausen – Festnahme nach Randale

Gestern gegen 23.15 Uhr, teilte ein Anwohner der Polizei über Notruf mit, dass in der Schubertstraße ein Mann lautstark herumschreien und gegen geparkte Fahrzeuge schlagen würde.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte dann anhand der Personenbeschreibung ein 33-jähriger Augsburger im Bereich des Oberhauser Bahnhofs angetroffen und festgenommen werden. Der 33-Jährige konnte auch von den Polizeibeamten nicht beruhigt werden und stand zudem augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss.
Letztendlich musste er unter Anwendung leichter Zwangsmaßnahmen gefesselt werden. Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde er anschließend in den Polizeiarrest eingeliefert.

Bislang wurde nur ein von dem Randalierer beschädigtes Fahrzeug in der Sallingerstraße festgestellt, hier wurde eine Scheibe zerkratzt und dabei Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro verursacht.

Mögliche weitere Geschädigte, die ihr Fahrzeug in den angrenzenden Straßenzügen geparkt haben, werden gebeten sich bei der PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.