Gestern, gegen 17:30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg in eine Kinder Chirurgische Praxis nach Oberhausen gerufen.

5B87Dcc9 7736 4Aaf B220 7E413D23822E
Foto: Feuerwehr

 

Ein ca.3 Jahre junges Mädchen, hatte beim Plätzchenbacken geholfen und war mit ihrem Fingerchen in das Loch der Ausstechform geraten, vermutlich um den Plätzchenteig aus der Ausstechform herauszubringen.
Alle Versuche in der Praxis, das Fingerchen zu befreien waren nicht erfolgreich, denn die Ausstechform war im runden Bereich, sehr scharfkantig.
Die Berufsfeuerwehr Augsburg kam zum Einsatz.

Ein Feuerwehrmann wurde ausgewählt mit in den OP zu gehen um dort das Blech unter Narkose, gemeinsam mit der Ärztin zu entfernen. Unter strengsten Hygienevorschriften wurde er in OP Kleidung gepackt und ging mit der Ärztin in den OP Bereich.

Nach etwa 30 Minuten kam unser Kollege freudestrahlend aus dem OP Bereich heraus und verkündete, dass die Ausstechform erfolgreich entfernt wurde.

Aufgrund der Narkose, musste das Kind samt Eltern für eine Nacht zur Überwachung im benachbarten Krankenhaus Josefinum bleiben.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.