Am 20.05.2019  kurz vor 23:00 Uhr beobachtete ein Taxifahrer eine junge Frau, wie diese am Oberhauser Bahnhof das Verkaufsschild von dem Eingang des dortigen Kiosks abriss und verständigte die Polizei.

Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhaltes wurde eine dringend tatverdächtige 27-jährige Frau angetroffen, die sich offensichtlich in einem stark berauschten Zustand befand. Einem polizeilichen Platzverweis kam sie nicht nach, weshalb sie aufgrund ihrer nicht schwindenden Aggression in Gewahrsam genommen werden musste. Im Rahmen dieser Gewahrsamnahme versuchte die Frau mit einer offenen Spritze, die für den Konsum von Betäubungsmittel vorgesehen war, auf zwei Polizeibeamte einzustechen.

Glücklicherweise konnten die Beamten einen Stich verhindern und den Gewahrsam schließlich unter großer Kraftanstrengung durchsetzen. Dennoch fiel ein Beamter im Rahmen dieser Festnahme unglücklich und verletzte sich leicht am Fuß. Der Beamte wurde aufgrund der Verletzung in der Universitätsklinik behandelt und war nicht weiter dienstfähig. Gegen die 27jährige Frau wird nun wegen aller in Frage kommender Delikte ermittelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.