Kurz nach Beginn des Dauerkarten-Vorverkaufs hat der ECDC Memmingen einen weiteren Stürmer für die kommende Oberliga-Spielzeit verpflichtet. Mit Benedikt Böhm kommt vom Ligakonkurrenten aus Regensburg ein torgefährlicher Angreifer in die Maustadt.

Foto: Alwin Zwibel

Mit dem 23 Jahre alten Benedikt Böhm haben die Indians eine weitere Stelle in ihrer Offensive besetzt. Trotz seines noch jungen Alters kann der Linksschütze bereits mehr als 250 Spiele in der dritthöchsten deutschen Spielklasse aufweisen. Der Straubinger lief hier zumeist für Regensburg auf, auch wenn er ebenfalls eine Spielzeit in Deggendorf verbrachte und dort mit dem DSC sogleich den Aufstieg in die DEL2 feiern konnte. In der vergangenen Saison verbuchte Böhm 27 Punkte für die Eisbären Regensburg, darunter 17 Tore. Der körperlich starke Stürmer (1,80m, 85kg) soll auch bei den Indianern für Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor sorgen. „Benedikt ist ein sehr interessanter Spieler, der uns nicht nur durch seine körperliche Präsenz verstärkt, sondern auch für die nötigen Tore sorgen soll“, so Sven Müller.

Die Indians setzen damit weiter, wie bereits bei einigen anderen Neuzugängen, auf junge und entwicklungsfähige Spieler mit Potential. Nachdem die Abwehr bereits komplett ist, sind im Sturm momentan noch zwei Stellen zu besetzen. Diese Personalien sind weitestgehend geklärt und werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Weiterhin sind Dauerkarten für die neue Saison erhältlich. Im Service-Center der Memminger Zeitung sowie bei Dietzel’s Hockeyshop und Vitalcenter Gerstberger gibt es die Saisontickets noch bis einschließlich 30. Juli zum Frühbucherpreis. Weitere Infos finden sie auf der Homepage des ECDC.