Olympia | Innenminister und Augsburgs OB gratulieren Medaillengewinner Tasiadis

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann und Augsburg Oberbürgermeisterin Eva Weber haben Sideris Tasiadis, einem Spitzensportler der Spitzensportfördergruppe der Bayerischen Polizei, erneut zu einer Medaille im Canadier-Einer bei einem großen internationalen Sportereignis gratuliert.

2018 04 29 Wm Tickets 2.Tag – 96 Tasiadis
Archivbild: Wolfgang Czech

Tasiadis gewann nach Silber bei Olympia 2012 jetzt mit Bronze im Kanu-Slalom bereits sein zweites Edelmetall bei olympischen Spielen. „Sideris Tasiadis ist das Aushängeschild unserer Polizei-Spitzensportler. Am meisten beeindruckt mich seine unglaubliche Konstanz an der Weltspitze über so viele Jahre“, erklärte Herrmann.

mehr zum Thema: Erstes Rennen, erster Sieg – Augsburger Tasiadis gewinnt Saisonauftakt – Aigner Zweiter

So hatte Tasiadis auch bei der Kanu-Slalom-Weltmeisterschaft im September 2018 im brasilianischen Rio de Janeiro die Bronzemedaille geholt. Über Jahre hinweg hat er unzählige Weltcup-Erfolge errungen. Auch bei den Deutschen Meisterschaften hat Tasiadis mehrfach sein Ausnahmetalent unter Beweis gestellt.  

Augsburgs OB Eva Weber: „Eine Lanze für die Kanu-Stadt gebrochen“

Im Namen der Stadt Augsburg und auch ganz persönlich gratuliert Oberbürgermeisterin Eva Weber dem 31jährigen Sideris Tasiadis zu seinem Erfolg bei Olympia. „Mit seiner Bronzemedaille im Canadier-Einer hat dieser herausragende Spitzensportler für die Kanu-Stadt Augsburg eine weitere Lanze gebrochen. Als sympathischer Botschafter nicht nur des Kanu-Standorts, sondern der ganzen Stadt Augsburg, ist Sideris Tasiadis auch das Gesicht der Kanu-Weltmeisterschaft, die nächstes Jahr bei uns am Eiskanal ausgetragen wird. Als olympischer Medaillengewinner gibt er diesem sportlichen Großereignis internationales Gewicht. Darüber und über seinen großen sportlichen Erfolg dürfen wir uns als Sportstadt, als Bürgerinnen und Bürger und als Gastgeber im kommenden Jahr ganz besonders freuen“, so Oberbürgermeisterin Eva Weber.

Tasiadis stolz über Olympia-Bronze: „Die Krönung für mich“

Countdown-Uhr der Kanuslalom-WM 2022 tickt

Zusammen mit Sportreferent Jürgen K. Enninger hat sie am Montag, 26. Juli 2021, die Countdown-Uhr für die Kanu-WM 22 in Ganz gesetzt, die in einem Fenster des Welterbe-Info-Zentrums am Rathausplatz ausgestellt ist. Auch Bronzemedaillengewinner Sideris Tasiadis freut sich auf „die Kanu-WM dahoam“, wie er in einer Videobotschaft aus Tokio mitgeteilt hat.