Papst Franziskus will wegen seiner gesundheitlichen Beschwerden weniger reisen oder andernfalls „beiseite“ treten. „Man kann den Papst auswechseln“, sagte der 85-Jährige auf seiner Rückreise von Kanada. „Das wäre keine Katastrophe.“