Partielle Mondfinsternis war auch in der Region Augsburg gut zu verfolgen

Gestern Abend schob sich der Mond in den Kernschatten der Erde und wird zu rund zwei Drittel darin eintauchen. Los ging es um kurz vor 21 Uhr mit der unscheinbaren Halbschattenphase, zu diesem Zeitpunkt ist der Mond allerdings noch nicht aufgegangen. Deutlich sichtbarer wurde die Finsternis gegen 22.00 Uhr. Gegen 23.30 Uhr erreichte die partielle Mondfinsternis ihren Höhepunkt. Das Wetter spielte und ließ auch in der Region einen tollen Blick auf das Ereignis zu. Erst im Mai 2022 wird es in unseren Breiten wieder eine ähnlich gut sichtbare Finsternis geben.