Party gerät in Schwabmünchen aus dem Ufer – Randalierer verwüsten zwanzig Gräber

In der Nacht von Freitag, 18.09.2020 auf Samstag, 19.09.2020 verschwand im Luitpoldpark eine Kupferstatue von ihrem Sockel in mitten eines Weihers. Die Statue hat einen Wert von 5.000 Euro.Vor der Polizei Schwabmünchen wurden zunächst Ermittlungen wegen Diebstahls eingeleitet.

polizei-abend-nacht Party gerät in Schwabmünchen aus dem Ufer - Randalierer verwüsten zwanzig Gräber Landkreis Augsburg News Polizei & Co | Presse Augsburg
Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

In der Nacht von Samstag, 19.09.2020 auf Sonntag, 20.09.2020 wurden auf dem Friedhof an der Holzheystraße mindestens 20 Gräber beschädigt. Grablichter wurden umhergeworfen, Figuren umgestoßen und beschädigt und sogar eine Grabplatte über die Friedhofsmauer geworfen. In derselben Nacht wurde an einer Spielplatzhütte des Kindergartens in der Museumstraße eine Türklinke abgebrochen.

Der Sachschaden hier beläuft sich auf mindestens 3.000 Euro. Umfangreiche Ermittlungen der Polizei Schwabmünchen führten in beiden Fällen noch am Abend des Sonntag, 20.09.2020 zum Erfolg. Es konnte ein Zusammenhang zu einer nächtlichen Geburtstagsparty in der Nähe des Kroengeländes hergestellt werden.

Party war aus dem Ruder gelaufen

Ein Beteiligter räumte bei den Befragungen schließlich ein, dass die Beschädigungen auf dem Friedhof und am Kindergarten von zwei Besuchern der Geburtstagsparty verursacht wurden. Diese randalierten dort, nachdem die Party aus dem Ruder gelaufen war.

Wie sich weiter herausstellte randalierten die beiden Haupttäter einer vierköpfigen Tätergruppe, ein 21-jähriger und ein 18-jähriger in der Nacht zuvor bereits im Luitpoldpark, wo sie die wertvolle Statue aus der Verankerung rissen und von ihrem Sockel stießen.

Mit Hilfe der Feuerwehr Schwabmünchen konnte die Figur noch am Abend aus dem Weiher geborgen und von der Polizei sichergestellt werden. Ob sie beschädigt ist muss noch abschließend geprüft werden.

Die Täter erwarten nun entsprechende Anzeigen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.