Pérez gewinnt in Baku – Verstappen und Hamilton patzen

Sergio Pérez hat im Red Bull den „Großen Preis von Aserbaidschan“ gewonnen. Er fuhr am Sonntag in Baku vor Sebastian Vettel (Aston Martin-Mercedes) und Pierre Gasly (AlphaTauri-Honda) ins Ziel. Pérez` Teamkollege Max Verstappen war fünf Runden vor Schluss von der Spitze des Feldes ohne Fremdeinwirkung und mit geplatzem Reifen in die Barrieren gefahren – das Rennen wurde über eine halbe Stunde lang unterbrochen.

Dts Image 13004 Gmgfpggsfa 3122 800 600Formel-1-Rennauto von Red Bull, über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Restart patzte auch Lewis Hamilton (Mercedes), er fuhr nach einem Bremsfehler von der zweiten Position auf den Notausgang und landete dadurch auf dem 15. Platz. Die weiteren Positionierungen vom Sonntag: Charles Leclerc (Ferrari, 4), Lando Norris (McLaren-Mercedes, 5), Fernando Alonso (Alpine-Renault, 6), Yuki Tsunoda (AlphaTauri-Honda, 7), Carlos Sainz jr. (Ferrari, 8), Daniel Ricciardo (McLaren-Mercedes, 9), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo Racing-Ferrari, 10). Mick Schumacher fuhr im Haas-Ferrari auf Position 13.