Pfefferspray-Einsatz in der Augsburger Innenstadt – Polizei wird von Randalierer bedroht

In den frühen Morgenstunden randalierte ein Mann in der Augsburger Theaterstraße. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte er sich aggressiv. Die Ordnungshüter konnten ihn nur durch den Einsatz von Pfefferspray festnehmen,

In einer Bar der Theaterstraße randalierte am Sonntag gegen 04:20 Uhr, ein 27-Jähriger. Hier warf er Stühle umher, woraufhin die Security-Mitarbeiter ihn vor die Tür bringen wollten. Dabei schlug und trat der 27-Jährige nach ihnen und zerriss dabei einem das TShirt und die Halskette.  Ein unbeteiligter Zeuge wollte dazwischen gehen, er wurde vom Beschuldigten in den Arm gebissen. Vor der Tür trat der Randalierer dann gegen ein geparktes Auto und flüchtete schließlich beim Eintreffen der Polizei.  Er konnte jedoch wieder eingeholt und nur durch den Einsatz von Pfefferspray festgenommen werden. Dabei beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und bedrohte diese.

Da der 27-Jährige keine Ausweispapiere bei sich hatte, wurde er zur Dienststelle gebracht. Auch auf dem Weg dorthin leistete er Widerstand. Nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte in den Polizeiarrest gebracht. 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.