Pferdestall bei Altomünster abgebrannt – Mehrere hunderttausend Euro Schaden

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es heute Abend zu einem Brand eines Pferdestalles. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden, dürfte aber mehrere hunderttausend Euro betragen.Feuerwehr

Kurz vor 20.00 Uhr wurde über die Integrierte Leitstelle der Brand eines Pferdestalles auf einem landwirtschaftlichen Anwesen mitgeteilt. Die schnell vor Ort eingetroffenen Feuerwehren aus Altomünster und Umgebung haben den Brand mittlerweile, bis auf einzelne Glutnester abgelöscht.

Neben dem Stall, der komplett abgebrannt ist, wurde auch die angrenzende Reithalle etwas in Mitleidenschaft gezogen. Nähere Angaben zur Schadenshöhe sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich.

Die im Stall eingestellten Pferde konnten von den Besitzern noch rechtzeitig herausgebracht werden, so dass keines der etwa 10 Tiere verletzt wurde. Nach 2-3 Pferden wurde noch gesucht. Sie dürften sich in der näheren Umgebung aufhalten, konnten aber noch nicht gefunden werden. Die Suche wurde auch durch einen Polizeihubschrauber unterstützt.

Personen kamen nach bisherigem Kenntnisstand nicht zu Schaden.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Fürstenfeldbruck hat noch am Abend die ersten Ermittlungen zur bislang noch unbekannten Brandursache aufgenommen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.