Pflegekräfte besonders häufig wegen Corona krankgeschrieben

Die Arbeit als Pflegekraft ist in Zeiten der Corona-Pandemie ein hohes Risiko. Pflegekräfte sind besonders häufig aufgrund von Corona krankgeschrieben, geht aus Daten der Krankenkasse Barmer hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Samstagausgaben berichten. So waren seit Beginn der Pandemie bis Mitte November 2,5 Prozent aller bei der Barmer versicherten Pflegekräfte wegen Covid-19 krankgeschrieben.

Pflegekraefte Besonders Haeufig Wegen Corona KrankgeschriebenKrankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

In absoluten Zahlen sind das 6.600 Pfleger. Zum Vergleich: Bei allen Berufsgruppen lag der Anteil der Covid-19-Kranken insgesamt bei nur 1,6 Prozent. „Die Corona-Pandemie spitzt sich immer weiter dramatisch zu. Wir können es uns also nicht leisten, dass so viele Pflegekräfte an Corona erkranken und ausfallen“, sagte die leitende Medizinerin der Barmer, Ursula Marschall. Sie verwies darauf, dass die Ausfälle auch die Versorgung im Krankenhaus, in Altenheimen und in der häuslichen Pflege gefährde. Marschall appellierte, Pflegekräfte bevorzugt zu impfen. „Daher ist es sehr wichtig, dass das Pflegepersonal den Impfstoff gegen Covid-19 sehr früh und mit der höchsten Priorität erhalten kann“, so Marschall. Aktuell ist vorgesehen, dass zunächst über 80-Jährige sowie Pflegeheimbewohner und deren Pflegekräfte geimpft werden. Das medizinische Pflegepersonal, das in besonders sensiblen Bereichen arbeitet, wird erst danach dran sein.