Pfronten | Mann gerät am Bahnhof unter einen Triebwagen und wird tödlich verletzt

Am Dienstagabend ereignete sich am Bahnhof Pfronten-Weißbach ein tragischer Unfall. Direkt bei der Einfahrt eines Triebwagens geriet ein Mann unter den Zug und wurde tödlich verletzt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Symbolbild

Genau in dem Moment als ein Triebwagen am Dienstag gegen 21.30 Uhr in südlicher Richtung in den Bahnhof Pfronten-Weißbach einfuhr, stand ein Mann von einer Bank auf und lief Richtung des Triebwagens. Nach derzeitigem Kenntnisstand war der Mann unachtsam, geriet an die rechte Fahrzeugseite des abbremsenden Fahrzeugs geraten und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Eine Alkoholbeeinflussung wird geprüft. Neben den alarmierten Polizeibeamten waren der Rettungsdienst und die Feuerwehren Pfronten-Weißbach, Pfronten-Berg und Werkfeuerwehr Deckel-Maho alarmiert.

Der Treibfahrzeugführer erlitt einen Schock und wurde behandelt.

Die Unfallermittlungen hat die Verkehrspolizei Kempten übernommen. Die Beamten bitten nun Personen, welche den Hergang beobachtet haben, sich unter der Mail pp-sws.kempten.vpi[at]polizei.bayern.de oder der Rufnummer (0831) 9909-2050 zu melden. Auch die Insassen des Triebfahrzeugs sind der Polizei noch nicht bekannt, könnten aber wichtige Zeugen sein.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.