Eine Tote und einen Schwerverletzten forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag im Landkreis Ostallgäu.

Dsc 0054
Foto: Nikolas Schäfers

Gegen 15:30 Uhr befuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Burk kommend in Richtung B 472. Dort wollte er nach links in Richtung Marktoberdorf/Tunnel einbiegen. Zeitgleich befuhr ein 49-jähriger Lkw-Fahrer die B 472 von Bertoldshofen kommend, vorfahrtsberechtigt in Richtung Schongau. Laut den Aussagen einer Zeugin fuhr der 81-jährige unvermittelt in die Bundesstraße ein. Der Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem einfahrenden Pkw nicht mehr verhindern und fuhr mit der Front seines Lkw in dessen Fahrerseite.

Die auf dem Beifahrersitz befindliche, 78-jährige Ehefrau des Pkw-Fahrers verstarb nach Reanimation noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen. Der 81-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber mit schweren, lebensgefährlichen Verletzungen in das Unfallklinikum Murnau geflogen.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Unfallanalytiker hinzugezogen. Die freiwilligen Feuerwehren von Marktoberdorf und Bertoldshofen waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Die B 472 war für eine Dauer von etwa 4,5 Stunden komplett gesperrt und es wurde örtlich umgeleitet. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurde die B 472 gegen 20:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.