Plan B – Perspektive Heimat | Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen bietet Online-Seminar für Helfer an

Für viele Menschen im Ausland ist die Sehnsucht nach einem besseren Leben in Deutschland verlockend, da in ihrem Land die Arbeitslosigkeit sehr hoch ist. Sie verlassen deshalb ihre Heimat und machen sich in der Hoffnung auf Arbeit auf den Weg nach Europa. Die Erwartung, einen Schutzstatus und damit ein Bleiberecht in Deutschland zu erhalten, geht oftmals nicht in Erfüllung. Für diese Menschen stellt sich dann die Frage, wie es weitergehen soll.policy-3591642_1280 Plan B – Perspektive Heimat | Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen bietet Online-Seminar für Helfer an Neuburg-Schrobenhausen Vermischtes | Presse Augsburg

Die Rückkehr in die Heimat, zu Familie und Freunden kann eine gute Alternative sein. Eine freiwillige Rückkehr von Migranten und Geflüchteten hängt jedoch maßgeblich von ihren Perspektiven in ihren Herkunftsländern ab. Die Rückkehrberatung ist eine umfassende Aufgabe, die von hohen Informationsbedarfen geprägt ist. Die Betroffenen wissen meist nicht, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt, um eine Rückkehr als Fort- und nicht als Rückschritt zu erleben.

Der Einsatz von Reintegrationsscouts in Rückkehrberatungsstellen in Deutschland ist Teil des 2017 gestarteten Programms „Perspektive Heimat“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die als Scouts tätigen Mitarbeiter unterstützen die Rückkehrberatenden bei Fragen zu Angeboten für Rückkehrer der im Programm enthaltenen Herkunftsländer und bauen so die Brücke hin zu Reintegrationsmaßnahmen im Herkunftsland.

Die hauptamtlichen Integrationslotsen des Landratsamtes NeuburgSchrobenhausen bieten deshalb für die Helferkreise der Landkreisgemeinden ein Online-Seminar zum Thema „Plan B: Perspektive Heimat“ an. Zugeschaltet als Referentin an diesem Abend ist Beate Warczinski von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit.

Das Online-Seminar findet am 9. Juli 2020 um 18 Uhr statt. Eine Anmeldung ist möglich direkt beim Landratsamt unter integrationshelfer@lra-nd-sob.de bzw. telefonisch unter 08431-57 476.