Platz 2 in der Tabelle | FC Augsburg holt Punkt beim VfL Wolfsburg

Mit sechs Punkten aus den ersten beiden Bundesligaspielen ist der FC Augsburg sensationell in die neue Bundesligasaison gestartet. Mit einem Auswärtserfolg beim heutigen Gegner, dem VfL Wolfsburg, hatte man die Chance, sogar auf den ersten Platz der Tabelle zu klettern. Ganz an die Spitze hat es zwar nicht gereicht, aber mit dem heutigen 0:0 ist der FCA punktgleich mit RB Leipzig und steht auf Platz 2 der Tabelle.

20200806 1171 .Jpg Fca Mannschaft Media E1601818001693
Iraklis Metaxas (Co-Trainer) vertrat heute Chefcoach Heiko Herrlich | Foto: Krieger

Nicht dabei in Wolfsburg war an diesem Sonntag Chefcoach Heiko Herrlich, der mit einem Pneumothorax im Krankenhaus liegt. Er wurde von Co-Trainer Iraklis Metaxas vertreten. Auf dem Platz ging der FCA im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen den BVB unverändert am Start.

Die Schwaben begannen druckvoll und selbstbewusst und lieferten sich mit den Wolfsburgern einen Start auf Augenhöhe mit ersten Chancen auf beiden Seiten. In der 26. Spielminute gelang dem VfL der vermeintliche Führungstreffer durch Brekalo, der den Ball aus rund 17 Metern durch 3 Reihen hindurch im unteren linken Eck versenkte. Glück nur für den FCA, dass in der Entstehungsphase des Tores Weghorst minimal im Abseits stand und das Tor deshalb annulliert wurde (Videobeweis). Wenige Minuten später gab eine gute Möglichkeit nach einem Konter für die Augsburger, aber Niederlechners Torschuss im Strafraum wurde erfolgreich geblockt. Danach verlor das Spiel etwas an Dynamik und es ging es 0:0 in die Kabine.

Personell unverändert ging es für beide Teams in die zweite Halbzeit und auch am Spiel änderte sich zunächst nichts – die Luft schien etwas raus zu sein. In der 57. Minute nahm FCA-Coach Iraklis Metaxas einen Dreifachwechsel vor: Jensen kam für Gregoritsch, Finnbogason für Niederlechner und Vargas für Hahn. Die Augsburger agierten jetzt deutlich defensiver und mit weniger Ballbesitz als in der ersten Hälfte. Wolfsburg war bemüht, aber auch ihnen fehlte das nötige Tempo und ihre Aktionen war zu berechenbar.

In der 82. Minute hatte Finnogason nach einem Konter die Führung für die Gäste auf dem Fuß, aber VfL-Keeper Casteels war bei dem gefährlichen Diagonalschuss auf seinem Posten.

Am Spielstand änderte sich auch die letzen 10 Minuten nichts mehr. Der FC Augsburg holt einen Punkt in Wolfsburg und steht mit nun 7 Punkten aus drei Spielen auf Platz 2 der Tabelle. Am 17.10. empfängt Augsburg RB Leipzig zum Spitzenduell in der Bundeliga.