Klaviere, die im öffentlichen Raum stehen und alle Passanten zum Spielen, Zuhören und Verweilen einladen – das ist „Play Me, I’m Yours“. Das Kunst– und Kulturprojekt wird vom 6. bis 29. September 2019 zum 3. Mal in Augsburg stattfinden. Eine weitere Besonderheit an der Aktion: Alle Klaviere werden individuell von Augsburgern und Menschen aus der Region gestaltet, die sich mit ihren Ideen als Gestalter für jeweils ein Klavier bewerben konnten.

Symbolbild-Klaviergestaltung-PMIY-cMartina-Vodermeyer „Play Me, I’m Yours“ | Das sind die Augsburger "Klaviergestalter " Augsburg Stadt Kunst & Kultur News Augsburg Play me I’m Yours | Presse Augsburg
Foto: Martina Vodermeyer

Am 29. April setzte sich die „Play Me, ‚m Yours“-Jury zusammen, um aus allen Bewerbungen zehn Klaviergestalter auszuwählen. Für Eva Weber, Schirmherrin der Aktion, keine einfache Aufgabe: „Wenn man vor so vielen fantasievolle Bewerbungen von Schulklassen, sozialen Einrichtungen, Handwerkern, Studenten und kunstbegeisterten Menschen steht und eine Gestaltungsidee beeindruckender ist als die andere, dann möchte man am liebsten alle nehmen. Leider haben wir ja aber nur zehn Klaviere, weswegen wir als Jury jene Gestaltungsideen ausgewählt haben, die die Vielseitigkeit Augsburgs am stärksten widerspiegeln und mit denen sich die Augsburger und Besucher aus der Region vielleicht am meisten identifizieren. Ich möchte mich im Namen des gesamten „Play Me, I’m Yours“-Teams bei allen Bewerbern für ihre Ideen bedanken. Es ist toll, dass das Projekt auch im dritten Jahr weiterhin so viele Leute begeistert und diese aktiv Teil von „Play Me, I’m Yours“ werden möchten.“

Die ausgewählten Teilnehmer erhalten noch im Mai ihre Klaviere, die sie dann bis Ende Juli zu einzigartigen Schmuckstücken umgestalten dürfen.