Pöttmes | 89-Jähriger fährt ins Seniorenheim, im wahrsten Sinne des Wortes

Am Samstagabend gegen 18.10 Uhr fuhr ein 89jähriger Rentner mit seinem Auto im Rahmen eines Wendemanövers rückwärts gegen eine Glasfront eines Seniorenheims in der La Haye-Straße in Pöttmes.

59844161 1206530756195385 3953714230024208384 O
Foto: Feuerwehr Pöttmes

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen verwechselte der Rentner wohl das Gaspedal mit dem Bremspedal. Bei dem Auto wurde durch den Aufprall das Heck eingedrückt. Die Glasfront wurde auf einer Fläche von drei mal zwei Metern massiv beschädigt, zudem wurden dahinterliegende Heizkörper teilweise ausgerissen.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Andere Personen wurden ebenso nicht in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro. Die eingedrückte Glasfront wurde durch die Feuerwehr Pöttmes abgesichert.

Hinsichtlich des Unfallgeschehens wird bei dem Rentner eine Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde angeregt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.