Pokalsieger Friedberg will Fans einen guten Abschluss des Handballjahres bieten

Am Samstag geht der TSV Friedberg als frisch gebackener Pokalsieger in sein letztes Spiel des Jahres. Für den Gewinner der Trophäe des bayerischen Verbandes ist das Heimspiel gegen Waldbüttelbrunn die nächste Bewährungsprobe. Der Anpfiff ist um 20 Uhr.tsv-friedberg-logo Pokalsieger Friedberg will Fans einen guten Abschluss des Handballjahres bieten Aichach Friedberg Handball News News Sport DJK Waldbüttelbrunn TSV Dachau TSV Friedberg Handball | Presse Augsburg

Schon beim Pokalendturnier am vergangenen Wochenende fehlte Fabian Abstreiter mit einer Knieverletzung. Der Friedberger Topscorer hat es in dieser Woche im Training aber wieder probiert. Die Einschränkungen durch seine Blessur sind nicht so groß, vielleicht reicht es am Samstag wieder zu einem Einsatz. Aber der TSV hat gezeigt, dass er auch ohne seinen Abwehrchef eine gute Mannschaft auf das Parkett bringen kann. Der Pokalsieg war für die Herzogstädter ein großer Triumph, der ihnen viel Selbstvertrauen mitgegeben hat für das Duell gegen den Vierten am Samstag.

Waldbüttelbrunn ist eigentlich jedes Jahr mit in der Verlosung, wenn es darum geht, im Vorfeld der Saison einen Aufstiegsfavoriten auszumachen. Mehrmals verpassten die Unterfranken die Meisterschaft nur relativ knapp, sie belegen seit Jahren konstant Spitzenplätze in der Bayernliga. Auch in dieser Saison sind sie zwei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde vorne platziert. Als Vierter haben sie momentan zwei Zähler Vorsprung auf den TSV.

Friedberg will seinen Fans einen guten Abschluss des Handballjahres bieten. Während auswärts nicht immer alles nach Plan verlief, sind die Herzogstädter in eigener Halle nur einmal bezwungen worden, und das vom souveränen Spitzenreiter Erlangen – Bruck. Alle anderen Spiele in der TSV – Halle konnte Friedberg für sich entscheiden.

Trainer Mirko Pesic hofft auf eine Verlängerung dieser Serie: „Wir werden all die Leidenschaft und den Einsatz aus dem Pokalfinale brauchen, uns erwartet eine starke Mannschaft. Die Jungs sind aber sehr motiviert, schließlich ist es für uns das letzte Spiel des Jahres und wir wollen unseren Fans einen guten Abschluss bieten.“

handball-in-schwaben Pokalsieger Friedberg will Fans einen guten Abschluss des Handballjahres bieten Aichach Friedberg Handball News News Sport DJK Waldbüttelbrunn TSV Dachau TSV Friedberg Handball | Presse Augsburg
Mehr Handball in unserem Facebook-Kanal

Auch die Friedberger Landelsigamannschaft ist das letzte Mal in diesem Jahr im Einsatz. Sie will ihren Aufwärtstrend gegen den Vorletzten aus Dachau bestätigen. Der Anpfiff ist am Samstag um 18 Uhr.

Die Handballer sind nämlich mit drei Siegen am Stück ins Mittelfeld der Landesliga Süd nach vorne gerückt. Aber auch für die Friedberger Zweite gab es zuletzt eine Pause von drei Wochen. Es bleibt abzuwarten, ob sie dabei den Schwung aus den letzten erfolgreichen Begegnungen verloren hat.

Der Kader ist unverändert für den Samstag. Die Mannschaft hat die Pause dazu genutzt, um kleinere Blessuren zu regenerieren. Für das vorletzte Spiel der Hinrunde, der Abschluss der ersten Halbserie erfolgt dann am 6. Januar, hat sie sich einiges vorgenommen.

Dachau ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet, schaffte seinen dritten Erfolg dann aber erst Ende Oktober. Seitdem haben die Oberbayern viermal in Folge verloren, sie stehen darum als Vorletzter weit unten im Klassement. Vor der Pause gab es Ende November eine bittere Heimniederlage mit einem Treffer Differenz im Kellerduell gegen Niederraunau.

Trainer Gerald Schwarz erwartet eine schwere Partie: „Es ist nie einfach, nach einer so langen Pause wieder zurückzukommen, vor allem, wenn man zuvor eine kleine Siegesserie gestartet hatte. Wir wollen am Samstag schnell in die Partie hineinfinden. Denn dann haben wir die Chance, mit Dachau einen weiteren Konkurrenten zu distanzieren und uns so im Mittelfeld der Landesliga festzusetzen. Außerdem wollen wir uns von unseren Fans gerne mit einem Sieg in die Weihnachtsfeiertage verabschieden.“

Domenico Giannino (gia)