Politisch interessierte junge Menschen gründen Auszubildenden & Schüler Union Kreisverband Oberallgäu

Aufgrund der aktuellen Situation fand am Freitag, den 19. Juni 2020 die Gründung des Kreisverbandes Oberallgäu der Auszubildenden & Schüler Union in Bayern (SU Bayern) e.V. digital via Videokonferenz statt.PastedGraphic-1 Politisch interessierte junge Menschen gründen Auszubildenden & Schüler Union Kreisverband Oberallgäu Oberallgäu Politik Auszubildenden & Schüler Union SU | Presse Augsburg

Knapp ein Dutzend engagierte Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren wählten sich in die Konferenz ein und wählten in geheimer Online-Abstimmung den 16jährigen Maximilian Baustetter aus Burgberg i. Allgäu einstimmig zum ihrem Gründungs-Kreisvorsitzenden.

Im Vorstand unterstützt wird er durch seine drei Stellvertreter: Carina Spöttle (15) aus Buchenberg, den Rettenberger Max Möller (16) und Riccardo Karlinger (15) aus Sonthofen. Zum Kreisgeschäftsführer wurde Felix Riedlinger (16) ernannt.

Baustetter erklärte zu seiner Wahl: „Für die Schüler und Auszubildenden im Landkreis und in der Region ist heute ein großartiger Tag. Es zeigt, dass wir Digitalisierung können und wollen, vor allem aber, dass wir uns von Corona nicht unterkriegen lassen, denn gerade jetzt braucht unsere Gesellschaft Jugendliche, die sich engagieren. Mit unserem engagierten Team werden wir die Interessen aller frei vertreten. Wir freuen uns auf die nächsten Wochen und Monate.“

Der Landesvorsitzender der SU Bayern e.V., Josef Rohrmoser, sagte: „Es freut mich, dass die SU auch in diesen herausfordernden Zeiten, Mittel und Wege findet, moderne Verbandsarbeit vollumfänglich zu betreiben. Dass wir nun erneut einen Kreisverband digital gründen konnten, gibt uns den Ansporn, uns weiterhin mit aller Kraft für die Anliegen von Schülern und Azubis einzusetzen.“

Auch der örtliche Stimmkreisabgeordnete, Eric Beißwenger, MdL schickte seine Grüße und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Mandatsträgern und der Schüler Union in der Region.