Der Augsburger SPD-Landtagsabgeordnete Linus Förster lässt sein Mandat ruhen und tritt aus der SPD aus. Das teilte sein Anwalt heute mit. Die Augsburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den 51-Jährigen wegen des „Verdachts der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen und der vorsätzlichen Körperverletzung“.

Gegen Förster laufen Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft. | Foto: Wolfgang Czech
Gegen Förster laufen Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft. | Foto: Wolfgang Czech

Eine Prostituierte hatte ihn angezeigt, nachdem er den Sex mit der Frau heimlich gefilmt haben soll. Als sie ihm die Kamera wegnehmen wollte, soll es außerdem zu einem Gerangel gekommen sein.

Nach Informationen der Augsburger Allgemeine wurden zudem  Datenträger mit Posing-Fotos nackter minderjähriger Frauen bei Förster gefunden.