Politologin: EU-Mittel für Flüchtlingshilfe erhöhen

Die Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR), Petra Bendel, hat eine Erhöhung der EU-Mittel für die humanitäre Flüchtlingshilfe angemahnt. Damit könnten die afrikanischen Staaten Schutzsuchende vor Ort besser versorgen, sagte Bendel dem „Spiegel“. Afrika und Europa könnten „nur gemeinsam Mittel gegen irreguläre Migration finden und reguläre Wege öffnen“.

politologin-eu-mittel-fuer-fluechtlingshilfe-erhoehen Politologin: EU-Mittel für Flüchtlingshilfe erhöhen Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Deutschland Erhöhung Es Europa Flüchtlingshilfe Geld Gesundheit Heimat Integration Leben Migranten Migration Reise Visum | Presse AugsburgFlüchtling, über dts Nachrichtenagentur

Unter anderem schlägt die Politologin ein „temporäres Arbeitsvisum gegen eine Art Kaution“ für afrikanische Zuwanderer vor. Ein solches Visum „würde es auch unqualifizierten Migranten ermöglichen, legal einzureisen“, sagte die SVR-Vorsitzende. „Sie müssten nicht ihre Gesundheit und ihr Leben auf der Reise riskieren und dann in Europa feststellen, dass sie kein Bleiberecht haben.“

Erst wenn die Migranten fristgerecht nach Ablauf ihres Visums ausreisten, bekämen sie das Geld zurück. „Sie können dann mit ihren neuen Ersparnissen und dem Wissen, das sie sich in Deutschland angeeignet haben, in ihre Heimat zurückkehren“, sagte Bendel.