Polizei bestätigt zwei Tote bei Vorfall in Trierer Fußgängerzone

Bei dem Vorfall in der Trierer Innenstadt, bei dem am Dienstagnachmittag mehrere Personen von einem Auto erfasst wurden, sind mindestens zwei Personen ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter. Eine Person sei festgenommen sowie ein Fahrzeug sichergestellt worden.

Die Behörden riefen dazu auf, den Bereich weiter zu meiden. Man sei gemeinsam mit weiteren Einsatzkräften vor Ort. Der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) sprach unterdessen von einem möglichen „Amokfahrer“.

Neben den zwei gesicherten Toten gebe es 15 Verletzte – teilweise schwerst.