Polizeibericht Augsburg und Region vom 01.02.2019

Hochzoll -Mehrere Kellerabteile aufgebrochen

In der Nacht vom Mittwoch (30.01.2019) auf Donnerstag (31.01.2019) wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Watzmannstraße ein aufgebrochenes Kellerabteil gemeldet. Bei der Aufnahme durch die Polizei konnten insgesamt drei Abteile festgestellt werden, die von einem bislang unbekannten Täter aufgebrochen wurden. Hierbei wurden Dekorationsgegenstände und Werkzeuge im niedrigen vierstelligen Eurobereich entwendet.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost hat auch hier die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0821/323-2310.

Haunstetten – Sicherheitsmitarbeiter über den Fuß gefahren und geflüchtet

Am Donnerstag (31.01.2019), gegen 11.50 Uhr, kam es an einem Parkplatz in der Nähe des Messegeländes zu einem Verkehrsunfall. Ein männlicher Fahrer eines grauen Mercedes A-Klasse versuchte auf einen Privatparkplatz einer angrenzenden Firma einzufahren und wurde hierbei von einem 21-jährigen Sicherheitsmitarbeiter davon abgehalten. Der Pkw-Fahrer fuhr hierbei über den Fuß des 21-Jährigen und blieb darauf stehen. Selbst auf Klopfen reagierte der Fahrer nicht. Erst als der Sicherheitsmitarbeiter gegen die A-Säule schlug fuhr der Mann weiter und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Geschädigte erlitt durch den Unfall eine leichte Verletzung am Fuß, die vor Ort nicht behandelt werden musste.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd hat die Ermittlungen unter anderem wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0821/323-2710.

Polizeibericht Region Augsburg

Neusäß / Höchstädt a.d.Donau – Brandfälle

Gestern (31.01.2019) kam es gegen 20:45 Uhr in der Schlipsheimer Straße zu einem Brand an einem Wohnhaus. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dach eines angebauten Wintergartens in Flammen. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die FFW Neusäß mit Ortsfeuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache wird derzeit von der Polizeiinspektion Gersthofen ermittelt.

Zu einem weiteren Brand ist es am 31.01.2019 gegen 21:30 Uhr im Höchstädter Stadtteil Deisenhofen in der Mörslinger Straße gekommen. Die Kühlzelle in einem Getränkelager war aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten, worauf das Inventar Feuer fing. Die Feuerwehren Deisenhofen und Höchstädt rückten den Flammen mit insgesamt 38 Einsatzkräften zu Leibe.

Der Gebäude- und Sachschaden beläuft sich ersten Einschätzungen zufolge auf über 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nördlingen – Das Telefon klingelt…beliebte Betrugsmaschen!

Wieder wurde versucht zwei Rieserinnen am Telefon zu betrügen. Ob nicht bezahlte Gebühren wegen eines angeblich abgeschlossenen Lottovertrages und am anderen Ende der Leitung ein vermeintlich drohender Staatsanwalt, der deshalb eine Gebühr einfordert – oder der Microsoftmitarbeiter, wie im zweiten Gespräch, der eine Software zur angeblichen Virenbeseitigung auf den Computer aufspielen möchte.

Im Abzocker-Fall mit dem falschen Staatsanwalt wurde die Hausbank einer der Frauen stutzig und stoppte gerade noch rechtszeitig einen Geldtransfer von knapp 1.000 Euro in die Türkei.

Tipp der Polizei: Kommen Sie keinen Geldforderungen nach und am besten gleich den Hörer auflegen! Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de!

Otting -Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Donnerstagabend (31.01.2019), gegen 18.35 Uhr, befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Pick Up die Kreisstraße von Otting in Richtung Wemding. Laut seinen Angaben musste er einem Reh ausweichen. Das Ausweichmanöver hatte zur Folge, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ins Bankett geriet und quer über die Fahrbahn schleuderte. Das Fahrzeug kam anschließend in einem Acker zum Stehen.

Eine zur selben Zeit entgegenkommende 56-jährige Pkw-Lenkerin musste stark abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem schleudernden Pick Up zu vermeiden.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde bei dem 50-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test mit dem Alcomaten ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Im Anschluss erfolgte bei der PI Donauwörth eine Blutentnahme; der Führerschein wurde sichergestellt.

Der Mann erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6000 €.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.