Polizei
Symbolbild

Augsburg/ B17 – Polizei sucht Zeugen nach Trunkenheitsfahrt

Am Samstagabend fuhr ein weißer Ford Ranger auf der B17 in Schlangenlinien und geriet dabei sogar kurzzeitig ins Bankett. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete dies via Notruf. Die Polizei fahndete anschließend intensiv nach dem Pkw. Schließlich konnte der Ford gegen 20.30 Uhr in der Ulmer Straße von einer Streife festgestellt und kurz darauf angehalten werden. Für den 56jährigen Fahrer – mit gut 2,5 Promille betrunken – endete die Fahrt. Er musste die Beamten ins Klinikum zur Blutentnahme begleiten. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizeiinspektion Ergänzungsdienste ermittelt nun gegen den Mann u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Hierzu werden Zeugen, denen der weiße Ford Ranger ebenfalls aufgefallen ist, gebeten, sich unter Tel. 0821/323-2910 zu melden. Bislang kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann während seiner Fahrt weitere und bislang noch nicht bekannte gefährliche Situationen verursacht hatte.

Göggingen – Bei Taxisuche Unfall verursacht – Taxifahrer gesucht

Am Samstag gegen 06.15 Uhr kam es direkt vor dem Polizeipräsidium in der Gögginger Straße 43 zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-Jähriger, der zuvor die Nacht im Polizeiarrest verbracht hatte, trat dabei auf die Straße, um ein Taxi anzuhalten. Der Taxifahrer musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Mann zu verhindern. Jedoch konnten drei Fahrzeuge hinter dem Taxi nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhren aufeinander auf. Das Taxi blieb davon „verschont“ und setzte seine Fahrt fort – ohne den 32-Jährigen. Der blieb vor Ort und musste sein Verhalten den Beamten erklären. Durch den Unfall wurde eine Autofahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet nun vor allem den beteiligten Taxifahrer, sich unter Tel. 0821/323-2710 zu melden.