Polizeibericht Augsburg und Region vom 01.03.2020

Region

Stadtbergen – Spielzeugpistole sorgt für Polizeieinsatz

Zu einem Einsatz mit mehreren Streifen kam es am Samstag gegen 17.30 Uhr in der Daimlerstraße. Ein Passant beobachtete dort ein Pärchen, das mit einer Pistole hantierte, und verständigte die Polizei. Mehrere Einsatzkräfte waren kurz darauf vor Ort und stellten einen 44-Jährigen mit einer Pistole fest. Trotz mehrfacher Aufforderung legte der offensichtlich betrunkene Mann die Pistole nicht weg, sondern hielt sie nach wie vor in der Hand. Schließlich gelang es den Einsatzkräften, den Mann zu Boden zu bringen und ihn zu entwaffnen. Bei der Pistole handelte es sich um eine Softairwaffe, die der Mann mit seiner Freundin kurz zuvor in einem Schnäppchenmarkt gekauft hatte. Die Softairpistole war aber äußerlich nicht von einer echten Waffe zu unterscheiden, was den Einsatz für alle Beteiligten gefährlich machte. Gegen den Mann, der mit gut 1,8 Promille betrunken war, wird nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz – Führen einer Anscheinswaffe – ermittelt. Die Softairpistole wurde sichergestellt.

Autobahn A8/ AS Neusäß/ FR Stuttgart – Sattelauflieger mit gebrochenem Rahmen gestoppt

Am Freitag gegen 12.30 Uhr fiel einer Streife der Autobahnpolizei der Zustand eines Sattelzuges auf der A8 auf. Die anschließende Kontrolle bestätigte den Eindruck der Beamten, denn ein Träger des Hauptrahmens war schlichtweg gebrochen. Dadurch stand der Auflieger bereits schief. Zudem wurde festgestellt, dass die Ladung nicht gesichert und bereits durch die Fahrt verschoben wurde. Der Anhänger wurde sofort, im wahrsten Sinne des Wortes, aus dem Verkehr gezogen. Ein Gutachter bestätigte anschließend die Feststellungen der Beamten. Vor Ort musste der 36jährige Lkw-Fahrer eine Sicherheitsleistung von knapp 400 Euro leisten. Erst dann konnte er seine Fahrt mit einem Ersatz-Anhänger fortsetzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.

 

1
2
3
4