Polizeibericht Augsburg und Region vom 01.07.2021

Polizei
Symbolbild
Haunstetten – Pkw-Scheibe eingeworfen
Am 30.06.2021, gegen 23:25 Uhr, warf ein Unbekannter in der Jahnstraße mit einer Glasflasche die Seitenscheibe eines geparkten Pkw ein. Der Fahrzeughalter konnte zur o.g. Zeit entsprechende Geräusche auf der Straße wahrnehmen und letztendlich seinen beschädigten Pkw vorfinden. Eine Nachbarin konnte das Zerbersten der Scheibe ebenfalls hören. Sie nahm zudem wahr, wie kurz danach ein Pkw wegfuhr. Aus dem beschädigten Pkw wurde augenscheinlich nichts entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710.



Stadtgebiet – Falscher Polizeibeamter
Am 30.06.2021 kam es insbesondere am Abend vermehrt zu Anrufen von falschen Polizeibeamten bei älteren Personen. Zumeist gaben sich die Anrufer als Polizisten oder Kriminalpolizisten aus. Angeblich seien Einbrecher festgenommen worden, welche eine Liste u.a. mit der Adresse des Angerufenen bei sich hatten. Eine weitere falsche Geschichte war, dass angeblich in das Haus/die Wohnung des Angerufenen eingebrochen wurde. Die Angerufenen durchschauten jeweils den Betrug, weshalb es zu keinem Vermögensschaden kam.

Der Polizei ist es wichtig, insbesondere ältere Menschen hinsichtlich der Thematik „falsche Polizeibeamte“ zu sensibilisieren, um nicht Opfer einer solchen dreisten Tat zu werden. Hier sind wir auch auf die Mithilfe von Angehörigen angewiesen, um gerade unsere ältere Generation zu schützen. Bitte sprechen Sie mit ihren Eltern/Großeltern über dieses Thema sowie über die Verhaltensweisen. Bei derartigen Anrufen sollen auf keinen Fall persönlichen Details bekannt gegeben werden. Am besten beendet man das Gespräch schnellstmöglich. Da sich die Täter meist eines öffentlichen Telefonbuchs bedienen und sich hierbei auf traditionelle Vornamen konzentrieren, könnte eine Löschung des Vornamens im Telefonbuch bzw. die Beschränkung auf den Anfangsbuchstaben die Wahrscheinlichkeit eines Anrufes verringern. So wird aus einer Theodora Mustermann im Telefonbucheintrag die T. Mustermann.