Polizeibericht Augsburg und Region vom 02.04.2018

polizei-0815-1 Polizeibericht Augsburg und Region vom 02.04.2018 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Donau-Ries Landkreis Augsburg News Polizei & Co Polizeibericht Augsburg | Presse Augsburg

 Innenstadt – Betrunkener zu schnell unterwegs

Am Samstag (31.03.2018) führte die Verkehrspolizei Geschwindigkeitsmessungen auf der Nagahama-Allee durch. Gegen 00:10 Uhr, wurde ein 20-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen, da er bei erlaubten 50 km/h mit 112 km/h gemessen wurde. Bei der Kontrolle konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch feststellen, ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,6 Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Auf der Dienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt, anschließend konnte der junge Mann seinen Heimweg zu Fuß antreten.

 

Oberhausen -Bus verpasst – Mann randaliert

Am Freitagabend (30.03.2018), gegen 20:15 Uhr, war ein 43-Jähriger mit einem Fernbus in Richtung Bosnien unterwegs. Bei einem kurzen Zwischenstopp in Augsburg Oberhausen verließ der Mann den Bus und verpasste dessen Weiterfahrt. Darüber war der 43-Jährige so erbost, dass er sich zur nahegelegenen Tankstelle begab und dort randalierte. Beim Eintreffen der Polizei war der Mann sehr aufbrausend und aggressiv, weshalb er in Polizeigewahrsam genommen wurde. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille.

Polizeibericht Region Augsburg

Friedberg – Kinder werfen Steine von der Brücke und beschädigen Pkws

Am Freitagabend (30.03.2018) gegen 19:30 Uhr warfen zwei männliche Kinder mehrfach kleine Steine von der Brücke des Business-Park auf vorbeifahrende Pkw der AIC 25. Hierbei wurden nach bisherigen Erkenntnissen zwei Pkw im Bereich der Windschutzscheibe beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500 € geschätzt. Die Kinder entfernten sich unerkannt. Der Bereich wurde mit mehreren Streifen abgesucht. Hinweise zu den beiden Kindern nimmt die Polizei Friedberg unter der Tel. 0821/323-1710 entgegen.
Schwabmünchen – Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Am Samstag (31.03.2018), kurz nach Mitternacht, holte ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreissüden nach einem Kneipenbesuch seinen Pkw VW Polo von einem Parkplatz an der Kaufbeurer Straße. Anschließend fuhr er auf der auf der Kaufbeurer Straße in nördlicher Richtung, von dort führte sein Weg weiter über die Mindelheimer Straße in westlicher Richtung. Sein Weg führte ihn weiter über die Giromagnystraße in Richtung Westen. An der Linkskurve, am Beginn der Wiedehopfstraße, fuhr er geradeaus und beschädigte dabei mehrere Verkehrszeichen, einen Baumstamm, eine Hecke, sowie einen dort geparkten Pkw Opel Zafira. Danach kam er im Hofraum eines Reihenhauses zu stehen. Durch den Lärm aufgeschreckt, kam der Bewohner des Hauses hinzu und versuchte den Fahrer an der Weiterfahrt zu hindern. Damit zeigte sich der Fahrer aber nicht einverstanden und fuhr auf der Wiedehopfstraße weiter in Richtung Süden. Er wurde dabei vom Zeugen und einem weiteren Nachbarn verfolgt. Auf der „Flucht“ beschädigte der 32-jährige Mann weitere Verkehrszeichen und schafft es noch auf die Südspange in Richtung Langerringen. Auf dieser Strecke kam es zu weiteren Beschädigungen. Dabei verlor sein VW auch Öl und Kühlflüssigkeit. Die Fahrt endete erst, als der 32-jährige Mann in Langerringen, in der Augsburgerstraße gegen einen Mauervorsprung fuhr. Der VW war nun endgültig nicht mehr fahrbereit. Der Mann konnte von den Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem 32-jährigen Mann Alkoholeinfluss festgestellt. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und sein Führerschein wurde sichergestellt. Vorläufig wird der entstandene Sachschaden auf ca. 6.500 € geschätzt.

Zeugenhinweise und Schadensmeldungen bitte an die Polizei Schwabmünchen, Tel. 08232/96060.

Friedberg -Gefährdung des Straßenverkehrs

Am 02.04.18, gegen 00:35 Uhr, kam es in Friedberg in der Augsburger Straße / Ecke B300 zu einem ungewöhnlichen Aufeinandertreffen von Pkw-Fahrern. Hier bog ein Pkw von der B300 nach rechts in die Augsburger Straße ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters kam ihm hier auf seiner Fahrspur ein Pkw entgegen. Er musste daraufhin ausweichen und fuhr mit seinem Pkw gegen den Randstein. Der andere Pkw fuhr dann rechts ! an ihm vorbei. Ein weiterer Pkw fuhr auf Höhe des „Falschfahrers“, jedoch auf der richtigen Fahrspur. Möglicherweise lieferten sich die beiden Pkw ein „Rennen“. Der Schaden am Pkw des Anzeigenerstatters beläuft sich auf etwa 3.500 €.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich unter Telefon 0821/323-1710 bei der Polizei Friedberg zu melden.

Mertingen (Lkr. Donau-Ries) –Verkehrsunfall – Frau verletzt sich leicht

Am Sonntag, 01.04.18, gegen 09:30 Uhr, befuhr eine 63-jährige Frau mit ihrem Pkw die Staatsstraße zwischen Oberndorf und Mertingen.

In einer leichten Linkskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache zunächst nach rechts ins Bankett, steuerte dann dagegen, geriet auf die linke Fahrbahnseite, fuhr dort auf die Leitplanke auf. Der Pkw wurde ausgehoben, überschlug sich und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen liegen. Die Fahrerin konnte sich leicht verletzt selbst aus ihrem Fahrzeug befreien, sie wurde mit dem Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 €. An den Straßeneinrichtungen wird der entstandene Schaden auf ca. 3.000 € geschätzt.

Die FFW Mertingen war mit ca. 20 Mann vor Ort, um ein Teilstück der Leitplanke, welches in die Fahrbahn ragte, zu entfernen. Der Pkw der Frau konnte nur noch abgeschleppt werden.

Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

Schwabmünchen -Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Am Samstag (31.03.2018), kurz nach Mitternacht, holte ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreissüden nach einem Kneipenbesuch seinen Pkw VW Polo von einem Parkplatz an der Kaufbeurer Straße. Anschließend fuhr er auf der auf der Kaufbeurer Straße in nördlicher Richtung, von dort führte sein Weg weiter über die Mindelheimer Straße in westlicher Richtung. Sein Weg führte ihn weiter über die Giromagnystraße in Richtung Westen. An der Linkskurve, am Beginn der Wiedehopfstraße, fuhr er geradeaus und beschädigte dabei mehrere Verkehrszeichen, einen Baumstamm, eine Hecke, sowie einen dort geparkten Pkw Opel Zafira. Danach kam er im Hofraum eines Reihenhauses zu stehen. Durch den Lärm aufgeschreckt, kam der Bewohner des Hauses hinzu und versuchte den Fahrer an der Weiterfahrt zu hindern. Damit zeigte sich der Fahrer aber nicht einverstanden und fuhr auf der Wiedehopfstraße weiter in Richtung Süden. Er wurde dabei vom Zeugen und einem weiteren Nachbarn verfolgt. Auf der „Flucht“ beschädigte der 32-jährige Mann weitere Verkehrszeichen und schafft es noch auf die Südspange in Richtung Langerringen. Auf dieser Strecke kam es zu weiteren Beschädigungen. Dabei verlor sein VW auch Öl und Kühlflüssigkeit. Die Fahrt endete erst, als der 32-jährige Mann in Langerringen, in der Augsburgerstraße gegen einen Mauervorsprung fuhr. Der VW war nun endgültig nicht mehr fahrbereit. Der Mann konnte von den Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem 32-jährigen Mann Alkoholeinfluss festgestellt. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und sein Führerschein wurde sichergestellt. Vorläufig wird der entstandene Sachschaden auf ca. 6.500 € geschätzt.

Zeugenhinweise und Schadensmeldungen bitte an die Polizei Schwabmünchen, Tel. 08232/96060.