Polizeibericht Augsburg und Region vom 02.11.2020

Polizei
Symbolbild

Firnhaberau-Nach Gelddiebstahl: Zeuge gesucht – Nachtrag: Täter ermittelt

Am Mittwoch (14.10.2020) vor einer Woche wurde ein 11-Jähriger in einem Bus von einem anderen Fahrgast bestohlen. Der Schüler war gegen 16.00 Uhr in einen stadteinwärts fahrenden Bus der Linie 22 an der Haltestelle „Kirschenweg“ eingestiegen und setzte sich in eine hintere Bankreihe. An der Haltestelle „Albrecht-Dürer-Straße“ setzten sich zwei junge Männer (ca. 18 Jahre bzw. etwas älter) neben ihn und verwickelten ihn in ein Gespräch. Als der 11-Jährige nach Geld gefragt wurde und dieser verneinte, griff einer der Männer in seine Hosentasche, zog ohne Gegenwehr des sichtlich eingeschüchterten Jungen einen 20-Euro-Schein heraus und nahm diesen an sich. Als der Bus anhielt, stiegen beide Männer an der Haltestelle „Kolbergstraße“ aus. Der Gelddieb wurde vom Geschädigten wie folgt beschrieben:
Ca. 18 Jahre alt, hellhäutig, braune kurze lockige Haare, trug ein weißes/helles Oberteil mit einer schwarzen Jacke darüber und eine schwarze Jogginghose, dunkle Freizeitschuhe mit einem weißen umlaufenden Rand, sprach kein Dialekt;
Sein Begleiter war ebenfalls um die 18 Jahre alt, trug eine rote Jacke mit Streifen an den Ärmeln, Jeans und ein dunkles Base-Cap sowie weiße Turnschuhe mit ebenfalls Streifen, er hatte eher südländisches Aussehen;
Der Vorfall wurde wohl auch von einem anderen Fahrgast wahrgenommen, dem sich der Schüler anschließend anvertraute.
Weitere Zeugen – insbesondere aber der männliche Fahrgast, der Kontakt zu dem Schüler hatte und ihm wohl auch Hilfe anbot – werden gebeten, sich bei der Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 zu melden. Als Täter konnte mittlerweile ein 12-jähriger Augsburger Schüler ermittelt werden, der sich letztlich u. a. aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung bei der Polizei stellte. Er gab nicht nur die Tat zu, sondern erstattete dem Geschädigten auch den verursachten Diebstahlschaden inklusive einem kleinen „Zinsaufschlag“.

Pfersee –Brennender Baum – Zeugen gesucht

 Am gestrigen Sonntag (01.11.2020) gegen 10.40 Uhr ging eine Mitteilung über einen über vier Meter hohen brennenden Baum in der Ganghoferstraße ein. Durch die Feuerwehrkräfte konnte der Brandherd rasch gelöscht werden. Durch den Brand wurde auch ein Fenster im Erdgeschoss in Mitleidenschaft gezogen und Balkonmöbel in den oberen Etagen eines angrenzenden Wohnhauses verraucht. Der Brandschaden wurde auf insgesamt rund 1.000 Euro taxiert.
Wie der Baum in Brand geraten konnte, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Aufgrund der Gesamtumstände ist jedoch am ehesten von einem Brandstiftungsdelikt auszugehen.

Kriegshaber –Rabiater Radfahrer

 Am Sonntag (01,11.2020) gegen 07.20 Uhr sprach ein Fußgänger einen Radfahrer im Zusmarshauser Weg (Höhe Hausnummer 9) an, nachdem der Radler nach dem Empfinden des 68-jährigen Passanten zu schnell an ihm vorbeifuhr. Nach einem kurzen Wortgefecht sprühte der Radler dem 68-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete stadteinwärts. Der Geschädigte begab sich anschließend selbstständig in ärztliche Behandlung. Der Radfahrer wurde von ihm wie folgt beschrieben:
Ca. 55 Jahre alt, ca. 160 cm groß und kräftig, unrasiert (Drei-Tages-Bart), bekleidet mit einer hellen Jacke und einer Mütze. Zu dem mitgeführten Fahrrad ist nichts bekannt.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Oberhausen – Auto mutwillig beschädigt

Im Zeitraum von Samstag (31.10.2020) 21.00 Uhr, bis Sonntag (01.10.2020) gegen Mitternacht wurde an einem in der Gumpelzhaimerstraße (Höhe Hausnummer 3) geparkten schwarzen Fiat 500 der rechte Außenspiegel abgebrochen oder abgetreten. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.

REGIONAL REPORT

 Langerringen – Müllwagen gerät in Brand

Heute geriet gegen 07.00 Uhr ein Müll-Lkw, beladen mit Plastikfolie, in Brand. Vermutlich durch einen technischen Defekt fing der Lkw zwischen Fahrerhaus und Ladefläche an zu brennen. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Fahrerkabine brannte komplett aus. Ein Übergreifen des Feuers auf die Ladefläche konnte durch die Feuerwehren Langerringen und Schwabmünchen verhindert werden. Schaden am Lkw ca. 40.000 Euro. Der Vorfall ereignete sich auf einem Firmengelände, sodass keine Verkehrsstörung eintrat.

Zwei Wohnungs-Einbruchdiebstähle in Königsbrunn

 In Königsbrunn wurden im Bereich der Eichenstraße zwei Wohnungen
in zwei verschiedenen Mehrfamilienhäusern angegangen.
Nach dem Sachstand der bisherigen Ermittlungen wurden die Einbrüche in der Zeit
von Samstag, 31.10.20, 09.00 h bis Sonntag, 01.11.20, 10.00 h begangen. Der/die
Täter hebelten in einem Fall die Terrassentüre und einmal ein Fenster gewaltsam auf
und konnten so in die ebenerdig gelegenen Wohnungen eindringen.
Beide Wohnungen wurden durchwühlt und der/die Täter konnten Bargeld und
Schmuck aus diesen entwenden. Nach einer ersten Schätzung der Geschädigten
beläuft sich der Beuteschaden auf einen vierstelligen Eurobetrag. Der Sachschaden
wurde auf ca. 1.200,– Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bobingen unter T.: 08234/96060
entgegen.

Mertingen -Graffitischmierereien

 Zwischen dem 29.10. und 01.11.2020 wurde in Mertingen am Bahnhof im
Bereich des Abganges zu den Bahnsteigen ein Schriftzug – „MSV 1860 !“ – aufgesprüht.
Offensichtlich besteht ein Zusammenhang mit einem 3.Liga Spiel am 31.10.2020. In
diesem Zusammenhang gibt es bereits Anhaltspunkte im Zusammenhang mit einem
herausgerissenen Verkehrszeichen – ebenfalls am Bahnhof. Der Sachschaden liegt im
jeweiligen Fall bei ca. 200 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei Rain; Tel.: 09090/7007-0.

Diedorf- Sachbeschädigung an Pavillon

Im Tatzeitraum vom Mittwoch, 28.10.2020, 16.00 Uhr bis Sonntag, 01.11.2020, 15.00 Uhr, hatten unbekannte Täter vermutlich mit einer Glasflasche die Fensterscheibe eines Pavillon an der Kiefernstraße in Diedorf eingeworfen. Der Sachschaden beläuft sich auf 350 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei Zusmarshausen.

Diedorf- Unfallflucht – Geparkter Pkw angefahren

Am Freitag, 30.10.2020, zwischen 07.25 Uhr und 14.15 Uhr, ist ein auf dem Lehrerparkplatz am Schmuttertalgymnasium in Diedorf abgestellter Pkw Fiat 500 von einem unbekannten Fahrzeug angefahren worden. An dem Fiat ist ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro verursacht worden.
Hinweise bitte an die Polizei Zusmarshausen.

Graben- Sachbeschädigung an Kfz

In der Zeit von Donnerstag, 29.10.2020, 15:30 Uhr auf den Freitag, 05:30 Uhr wurde in der Heimgartenstraße in Graben ein schwarzer Mercedes beschädigt. Das Fahrzeug stand in einer privaten Hofeinfahrt, als ein unbekannter Täter die Motorhaube und Kotflügel an der rechten Fahrzeugseite verkratzte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 EURO.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei Schwabmünchen, Tel. 08232/96060.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.